Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von PhysikRabe
Physik » Astronomie & Astrophysik » Masse eines Begleitplaneten berechnen
Autor
Universität/Hochschule J Masse eines Begleitplaneten berechnen
Lambda88
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.05.2014
Mitteilungen: 187
  Themenstart: 2021-11-21

Hallo zusammen, ich habe bei der folgenden Aufgabe Probleme mit der Herleitung und Interpretation der Formel. https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/39767_Bildschirmfoto_2021-11-21_um_14.49.58.png Wie in der Aufgabe beschrieben, bin ich dann wie folgt vorgegangen: https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/39767_Bildschirmfoto_2021-11-21_um_15.16.15.png Ich bin mir jetzt leider nicht so sicher, ob ich jetzt wie in der Aufgabe beschrieben auch richtig vorgegangen bin. In der Aufgabe steht ja, warum man so vorgehen kann und mit welchem Term man korrigieren muss, damit die Gleichung allgemein gültig ist. Beim Grund würde ich sagen, da sie um einen gemeinsamen Schwerpunkt sich drehen und man deswegen auch Kepler verwenden darf. Was wiederum der Korrektur Term sein soll, weiß ich leider überhaupt nicht. Da in der Aufgabe nicht die Umlaufzeit des Begleiters angegeben wurde, weiß ich auch nicht, ob der Schritt 4 bei mir überhaupt richtig ist. Schon einmal danke für die Hilfe.


Wahlurne Für Lambda88 bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
Dixon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5716
Wohnort: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-11-24

Hallo Lambda88, das scheint mir wieder eine dieser Aufgaben zu sein, wo die Hilfestellung im Aufgabentext nur in die Verwirrung führt... Zäume das ganze mal von hinten auf: Es habndelt sich, auch ohne Kenntnis des Restes der Aufgabe, um ein Zweikörperproblem. Zwei Massen kreisen um ihren Schwerpunkt. Das ist überall zu findender Standardkram, das braucht hier niemand vorzurechnen. Und dann muß man halt rückwärts herausfinden, was der Aufgabensteller will ;-) Grüße Dixon


Wahlurne Für Dixon bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
Lambda88
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.05.2014
Mitteilungen: 187
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-11-28

Danke Dixon für deine Hilfe. Was du sagst, stimmt, das angebende Rezept hat mich mehr verirrt, als es mir geholfen hat :-) Das Zweikörperproblem hat mich auf jeden Fall jetzt weiter gebracht.


Wahlurne Für Lambda88 bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
Lambda88 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Lambda88 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]