Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru MontyPythagoras
Mechanik » Dynamik der Punktmasse » Hangabtriebskraft
Autor
Universität/Hochschule Hangabtriebskraft
19alex945
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 08.04.2022
Mitteilungen: 3
  Themenstart: 2022-04-08

Meine Frage: Hallo an alle , Ich habe folgende Frage: Mal angenommen ich habe einen Steigung von 30 Grad auf dieser Steigung Steht eine Kiste. Gewicht der Kiste vernachlässigbar. Jetzt Zieht eine Kraft von 5 N im 90 Winkel zur Kiste bzw zu der Steigung von 30 Grad nach oben. Gleichzeitig Drückt eine Kraft von 5 N Senkrecht (zum Erdmittelpunkt ).Jetzt wollte ich die Hangabtriebskraft ausrechen . (Reibung kann Vernachlässigt werden) Meine Ideen: Mine Idee war einfach die Resultierende Kraft zu berechnen und anschließend davon die Hangabtriebskraft. Aber dies ist meiner Meinung nach falsch da die Hangabtriebskraft immer Gleich groß bleibt selbst wenn die die Zugkraft im 90 Gradwinkel nach oben größer 5 N wäre .


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 9513
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-04-08

Hallo und willkommen hier im Forum! Wenn beide genannten Kräfte zusätzlich zur Gewichtskraft angreifen, dann heben sie sich ja gegenseitig auf, und dann wäre es kein Wunder, wenn du jedesmal die gleiche Hangabtriebskraft erhältst. Ist das eine Aufgabe oder ein praktisches Problem? Jedenfalls wäre es gut, wenn du das noch etwas präzisieren könntest. Gruß, Diophant [Verschoben aus Forum 'Aktuelles und Interessantes' in Forum 'Mechanik' von Diophant]


   Profil
19alex945
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 08.04.2022
Mitteilungen: 3
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2022-04-08

https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/55500_ggggg.JPG danke für die Antwort Anbei ein Bild wo es etwas genauer beschrieben ist.


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 9513
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.3, eingetragen 2022-04-08

Hallo, \quoteon(2022-04-08 12:45 - 19alex945 in Beitrag No. 2) Anbei ein Bild wo es etwas genauer beschrieben ist. \quoteoff Das hilft leider nicht wirklich weiter. Es wird nach wie vor nicht klar, welche Kräfte an der Kiste angreifen. Außerdem bezeichnest du im ersten Bild die Gewichtskraft fälschlicherweise als Hangabtriebskraft. Könntest du einfach einmal alle Kräfte aufzählen, die außer der Gewichtskraft noch an der Kiste angreifen? Gruß, Diophant


   Profil
19alex945
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 08.04.2022
Mitteilungen: 3
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2022-04-08

Danke für den Hinweis Ich mein Fragestellung war etwas verwirrend. Ich hoffe in dem unten dargestellten Bild ist es besser. https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/55500_rrrrrr.JPG


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 9513
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.5, eingetragen 2022-04-08

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bvm}{\begin{vmatrix}} \newcommand{\evm}{\end{vmatrix}} \newcommand{\mb}[1]{\mathbb{#1}} \newcommand{\mc}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\mf}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\ms}[1]{\mathscr{#1}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\) Hallo, die Zugkraft lässt sich zerlegen in eine Horizontal- und eine Vertikalkomponente. Letztere mindert die Gewichtskraft, und entsprechend wird die Hangabtriebskraft kleiner. Diese Hangabtriebskraft berechnet sich weiter nicht mit dem Kosinus des Neigungswinkels, sondern mit dem Sinus. Es gilt \[F_H=F_g\cdot\sin(\alpha)\] Darin ist \(F_g\) die Gewichtskraft. Diese kannst du hier aber nicht für die Rechnung verwenden, sondern du musst noch die Vertikalkomponente der Zugkraft subtrahieren: \[F_v=F_g-\cos(30^{\circ})\cdot 5\on{N}=\left(1-\frac{\sqrt{3}}{2}\right)\cdot 5\on{N}\approx 0.67\on{N}\] Auf diese Kraft bist du ja selbst auch irgendwie gekommen, du hast sie nur in völlg falscher Richtung eingezeichnet: sie wirkt senkrecht nach unten. Und mit dieser Kraft berechest du jetzt die resultierende Hangabtriebskraft. \quoteon(2022-04-08 11:58 - 19alex945 im Themenstart) Aber dies ist meiner Meinung nach falsch da die Hangabtriebskraft immer Gleich groß bleibt selbst wenn die die Zugkraft im 90 Gradwinkel nach oben größer 5 N wäre . \quoteoff Nein, das ist falsch. Mir ist nach wie vor unklar, wie du auf diese Idee kommst. EDIT: das war hier falsch, da ist mir ein Denkfehler unterlaufen. Entschuldige bitte! Gruß, Diophant\(\endgroup\)


   Profil
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 11366
Wohnort: Sankt Augustin NRW
  Beitrag No.6, eingetragen 2022-04-08

Hallo Diophant die senkrecht auf die Ebene wirkende Kraft hat wirklich keine Wirkung auf die Hangabtriebskraft, da sie je keine Komponente in Richtung Hang hat, sie verringert die Normalkraft und damit die Reibung. Allerdings kann sie wenn sie zu groß wird die Kiste (oder den Schnee den du im anderen forum meinst) abheben. Gruß lula


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 9513
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.7, eingetragen 2022-04-08

Hallo lula, \quoteon(2022-04-08 19:06 - lula in Beitrag No. 6) Hallo Diophant die senkrecht auf die Ebene wirkende Kraft hat wirklich keine Wirkung auf die Hangabtriebskraft, da sie je keine Komponente in Richtung Hang hat, sie verringert die Normalkraft und damit die Reibung. Allerdings kann sie wenn sie zu groß wird die Kiste (oder den Schnee den du im anderen forum meinst) abheben. Gruß lula \quoteoff Stimmt, da hast du recht: das war ein Denkfehler meinerseits. (Danke dir für die Richtigstellung!) @19alex945: Du hattest also recht damit, dass die Größe der Zugkraft (bis zu einer gewissen Grenze allerdings) nichts an der Hangsabtriebskraft ändert. Und ich habe mich geirrt (sorry). Anders würde es aussehen, wenn Reibung ins Spiel käme. Denn die Zugkraft wirkt sich wie schon von lula dargelegt nicht auf die Hangabtriebskraft, wohl aber auf die Normalkraft aus. Bzw. würde hier in diesem Fall die Kiste dann tatsächlich abheben (da die Zugkraft größer als die durch die Gewichtskraft verursachte Normalkraft ist). Gruß, Diophant


   Profil

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]