Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Wauzi
Mathematik » Zahlentheorie » Paralleluniversum Collatz [3]: Struktur und Wertemengen
Autor
Kein bestimmter Bereich Paralleluniversum Collatz [3]: Struktur und Wertemengen
blindmessenger
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2016
Mitteilungen: 1156
Wohnort: Sachsen
  Themenstart: 2022-05-12

Hallo, inspiriert durch die anderen beiden Kapitel habe ich mir dazu auch nochmal Gedanken gemacht. Empirisch betrachtet besteht folgende Auffälligkeit: 1. Divergenz und Anzahl der Zyklen Algorithmen der Form: $3n+k$ für ungerades $k$ sind augenscheinlich nicht divergent. Wohl aber ist es möglich das hier mehr als ein Zyklus auftritt. Dazu eine Tabelle mit ein paar empirisch ermittelten Werten: \[ \begin{array}{r|c|c|c|} Algo.&Anzahl \ der \ Zyklen & Zykluszahl \\\hline 3n+1&1&4 \\\hline 3n+3&1&12 \\\hline 3n+5&3&8;20;152 \\\hline 3n+7& 2&28;40 \\\hline 3n+9&1&36 \\\hline 3n+11& 3&32;44;248 \\\hline \end{array} \] \quoteoff Bei Algorithmen der Form $jn+1$ sieht es hingegen ganz anders aus. Hier treten augenscheinlich fast ausschließlich divergente Folgen auf: \[ \begin{array}{|c|c|c|} Algo. &Anzahl \ der \ Zyklen & Zykluszahl \\\hline 3n+1&1&4 \\\hline 5n+1&3 + Divergenz& 16;216;416 \\\hline 7n+1&1 + Divergenz&8 \\\hline 9n+1& Divergenz&0 \\\hline 11n+1&Divergenz&0 \\\hline 13n+1& Divergenz&0 \\\hline \end{array} \] \quoteoff Empirisch kann man also eine grobe Einteilung vornehmen: $3n+k$ divergiert wahrscheinlich nicht, $jn+1$ fast immer. 2. Wertemengen von $3n+k$ und $jn+1$ Wir glauben das $3n+k$ nicht divergiert. Schauen wir uns die Wertemengen dieser Algorithmen an. Es zeigt sich dass nur bestimmte Zahlen gebildet werden können: \[ \begin{array}{|c|c|c|} Algo. &Wertemenge \\\hline 3n+1&6n+1;6n+5 \\\hline 3n+3& 6n+3 \\\hline 3n+5&6n+1;6n+5 \\\hline 3n+7& 6n+1;6n+5 \\\hline 3n+9& 6n+3 \\\hline 3n+11& 6n+1;6n+5 \\\hline \end{array} \] \quoteoff Wie zu sehen lassen sich die Wertemengen durch $6n+i$ ($i= ungerade$) darstellen. Entweder wird die Wertemenge durch $6n+1$ und $6n+5$ oder (bei jeder dritten Folge) durch $6n+3$ gebildet. Das lässt sich auch an ein paar Beispielen zeigen: $$Für \ 3n+1 \ gilt:$$ $$24n+1\ \rightarrow 18n+1$$ $$24n+17\ \rightarrow 18n+13$$ $$48n+13\ \rightarrow 18n+5$$ $$48n+29\ \rightarrow 18n+11$$ $$96n+37\ \rightarrow 18n+7$$ $$192n+181\ \rightarrow 18n+17$$ $$Für \ 3n+3 \ gilt:$$ $$24n+3\ \rightarrow 18n+3$$ $$24n+11\ \rightarrow 18n+9$$ $$24n+19 \ \rightarrow 18n+15$$ $$Für \ 3n+5 \ gilt:$$ $$24n+5\ \rightarrow 18n+5$$ $$24n+13\ \rightarrow 18n+11$$ $$48n+1\ \rightarrow 18n+1$$ $$48n+17\ \rightarrow 18n+7$$ $$96n+89\ \rightarrow 18n+17$$ $$192n+137\ \rightarrow 18n+13$$ Bei den Algorithmen $jn+1$ (also den mutmaßlich divergenten Folgen) hilft uns diese $6n+i$ Einteilung nicht weiter. Hier müssen wir anders einteilen. Es ergibt sich folgendes Bild: $$Für \ 5n+1 \ gilt:$$ $$20n+1\ \rightarrow 50n+3$$ $$20n+9\ \rightarrow 50n+23$$ $$20n+13\ \rightarrow 50n+33$$ $$20n+17\ \rightarrow 50n+43$$ $$40n+7\ \rightarrow 50n+9$$ $$40n+23\ \rightarrow 50n+29$$ $$40n+31\ \rightarrow 50n+39$$ $$40n+39\ \rightarrow 50n+49$$ $$80n+11\ \rightarrow 50n+7$$ $$80n+27\ \rightarrow 50n+17$$ $$80n+43\ \rightarrow 50n+27$$ $$80n+59\ \rightarrow 50n+37$$ $$160n+3\ \rightarrow 50n+1$$ $$160n+67\ \rightarrow 50n+21$$ $$160n+99\ \rightarrow 50n+31$$ $$160n+131\ \rightarrow 50n+41$$ $$320n+83\ \rightarrow 50n+13$$ $$640n+243\ \rightarrow 50n+19$$ $$1280n+1203\ \rightarrow 50n+47$$ $$2560n+563\ \rightarrow 50n+11$$ $$Für \ 7n+1 \ gilt:$$ $$28n+3\ \rightarrow 98n+11$$ $$28n+11\ \rightarrow 98n+39$$ $$28n+15\ \rightarrow 98n+53$$ $$28n+19\ \rightarrow 98n+67$$ $$28n+23\ \rightarrow 98n+81$$ $$28n+27\ \rightarrow 98n+95$$ $$56n+5 \ \rightarrow 98n+9$$ $$56n+13\ \rightarrow 98n+23$$ $$56n+29 \ \rightarrow 98n+51$$ $$56n+37\ \rightarrow 98n+65$$ $$56n+45\ \rightarrow 98n+79$$ $$56n+53\ \rightarrow 98n+93$$ $$112n+1\ \rightarrow 98n+1$$ $$112n+17\ \rightarrow 98n+15$$ $$112n+33\ \rightarrow 98n+29$$ $$112n+65\ \rightarrow 98n+57$$ $$112n+81\ \rightarrow 98n+71$$ $$112n+97\ \rightarrow 98n+85$$ $$224n+57\ \rightarrow 98n+25$$ $$224n+185\ \rightarrow 98n+81$$ $$448n+169\ \rightarrow 98n+37$$ $$Für \ 9n+1 \ gilt:$$ $$36n+1\ \rightarrow 162n+5$$ $$36n+5 \ \rightarrow 162n+23$$ $$36n+13\ \rightarrow 162n+59$$ $$36n+17\ \rightarrow 162n+77$$ $$36n+21\ \rightarrow 162n+95$$ $$36n+25\ \rightarrow 162n+113$$ $$36n+29 \ \rightarrow 162n+131$$ $$36n+33\ \rightarrow 162n+149$$ $$72n+3 \ \rightarrow 162n+7$$ $$72n+11\ \rightarrow 162n+25$$ $$72n+19\ \rightarrow 162n+43$$ $$72n+35\ \rightarrow 162n+79$$ $$72n+43\ \rightarrow 162n+97$$ $$72n+51\ \rightarrow 162n+115$$ $$72n+59\ \rightarrow 162n+133$$ $$72n+67\ \rightarrow 162n+151$$ $$144n+15\ \rightarrow 162n+17$$ $$144n+31\ \rightarrow 162n+35$$ $$144n+47\ \rightarrow 162n+53$$ $$144n+79\ \rightarrow 162n+89$$ $$144n+95\ \rightarrow 162n+107$$ $$144n+111 \ \rightarrow 162n+125$$ $$144n+127\ \rightarrow 162n+143$$ $$144n+143\ \rightarrow 162n+161$$ $$288n+23\ \rightarrow 162n+13$$ $$288n+55\ \rightarrow 162n+31$$ $$288n+87\ \rightarrow 162n+49$$ $$288n+119\ \rightarrow 162n+67$$ $$288n+151\ \rightarrow 162n+85$$ $$288n+183\ \rightarrow 162n+103$$ $$288n+215\ \rightarrow 162n+121$$ $$288n+247\ \rightarrow 162n+139$$ $$576n+39\ \rightarrow 162n+11$$ $$576n+103\ \rightarrow 162n+29$$ $$576n+167\ \rightarrow 162n+47$$ $$576n+231\ \rightarrow 162n+65$$ $$576n+295 \ \rightarrow 162n+83$$ $$576n+359\ \rightarrow 162n+101$$ $$576n+487\ \rightarrow 162n+137$$ $$576n+551\ \rightarrow 162n+155$$ $$1152n+135\ \rightarrow 162n+19$$ $$1152n+263\ \rightarrow 162n+37$$ $$1152n+391\ \rightarrow 162n+55$$ $$1152n+519\ \rightarrow 162n+73$$ $$1152n+647\ \rightarrow 162n+91$$ $$1152n+775\ \rightarrow 162n+109$$ $$1152n+903\ \rightarrow 162n+127$$ $$1152n+1031\ \rightarrow 162n+145$$ $$2304n+583 \ \rightarrow 162n+41$$ $$4608n+1735\ \rightarrow 162n+61$$ $$9216n+4039\ \rightarrow 162n+71$$ $$18432n+1479 \ \rightarrow 162n+13$$ $$36864n+27079 \ \rightarrow 162n+119$$ $$73728n+455 \ \rightarrow 162n+1$$ 3. Unterschiede zwischen $3n+k$ und $jn+1$ Soweit so gut. Wir haben gesehen dass bestimmte Algorithmen vermutlich nicht divergieren andere aber schon. Außerdem haben wir festgestellt dass jeder Algorithmus eine bestimmte Wertemenge bildet. Kommen wir nun zu den Unterschieden zwischen $3n+k$ und $jn+1$. Es zeigt sich, dass sich die Wertemengen grundsätzlich unterscheiden. Bei den Algorithmen die nicht divergieren $(3n+k)$ bilden sich nach jeder Iteration zur nächsten ungeraden Zahl alle möglichen Zahlen neu nämlich genau $6n+1$ und $6n+5$ bzw. $6n+3$. Bei den Algorithmen der Form $jn+1$ ist das anscheinend nicht der Fall. Vielleicht lässt sich zwischen Wertemenge und Divergenz eine Verbindung herstellen.


   Profil
haegar90
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 18.03.2019
Mitteilungen: 935
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-05-12

Hallo blindmessenger, sehe das Paralleluniversum 3 😎 diese Woche mal durch.


   Profil
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 1556
Wohnort: Schwäbischer Wald, seit 1989 freiwilliges Exil in Bierfranken
  Beitrag No.2, eingetragen 2022-05-12

»Hierzu gab es mal einen Collatzartikel.« Bloß einen? 🙄 Im Ernst: Die Betrachtungen für \((3n+k)\) mit ungeradem \(k\) unterscheiden sich halt wesentlich von jenen für \((jn+1)\) mit ungeradem \(j\) , weil bei ersteren das "grobe Wachstum" unverändert bleibt. Und dieses, in Verbindung mit einem zusätzlichen "Collatz-Kollaps-Koeffizienten" (Trefferchancen für höhere Zweierpotenzen etc.) muss entscheidend sein. Das WIE ist die jahrzehntealte Gretchenfrage. 😉


   Profil
blindmessenger
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2016
Mitteilungen: 1156
Wohnort: Sachsen
  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2022-05-13

Das Besondere an $3n+k$ ist tatsächlich diese Art "Vollkommenheit", dass nach jedem Schritt jede mögliche Zahl mindestens einmal vorkommt. Und bei den "divergierenden" $kn+1$ tritt diese "Vollkommenheit" wahrscheinlich nicht auf. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit diese "Vollkommenheit" irgendwie in Verbindung mit "Divergenz" zu bringen.


   Profil
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 1556
Wohnort: Schwäbischer Wald, seit 1989 freiwilliges Exil in Bierfranken
  Beitrag No.4, eingetragen 2022-05-16

Schlaflos in Bierfranken 🙄 Eigentlich bin ich ja mit meinen Modulo-Überlegungen beschäftigt... jedoch... ... habe ich auch hier ein wenig herumanalysiert. blindmessenger, zu Deiner jüngsten Frage kann ich noch nichts sagen, aber in meinem Notizbuch habe ich für die \((3n+(2k+1))\) mit \(k\in\mathbb{N}_0\) eine erste Statistik in Form eines EXCEL-Tabellenblattes hinterlegt. Dabei komme ich für \((3n+5)\) auf andere Werte. Viel schöner: cramilu-Behauptung Seien \(k\in\mathbb{N}_0\) , \(m=2k+1\) und \(n\in\mathbb{N}_+\) ; dann gilt für expandierende Folgen \(C_k(n)\) mit der Bildungsvorschrift \(C_k(n)=\left\{\begin{array}{2}\frac{n}{2} & wenn\;\;n\;\;gerade \\ 3\cdot n+2k+1=3\cdot n+m & wenn\;\;n\;\;ungerade \end{array}\right.\) für die Fälle \(m=3^p\) mit \(p\in\mathbb{N}_0\) , dass sie für jede Startzahl \(n\) irgendwann in den einen dreigliedrigen Zyklus " \(4\cdot m\) ; \(2\cdot m\) ; \(m\) " einmünden, welcher sich danach periodisch wiederholt. Unter jenen ist die »Collatz-Folge« diejenige für \(p=0\) !


   Profil
blindmessenger hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]