Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Wally haerter
Gewöhnliche DGL » Lineare DGL 2. Ordnung » DGL lösen mit Green‘scher Funktion mit Randwerten im Unendlichen
Autor
Universität/Hochschule DGL lösen mit Green‘scher Funktion mit Randwerten im Unendlichen
JJJanezic
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.03.2015
Mitteilungen: 169
  Themenstart: 2022-06-10

Aufgabenstellung: Löse RWP mittels Green‘scher Funktion \(u‘‘(x)-u(x)=f(x)\) mit \(u(-\infty)=0\) und \(u(-\infty)=0\) Ich bestimme die homogene Lösung mit u1 = e^x und u2= E^(-x) Und jetzt kommt mein Problem: ich sollte ja mittels der Determinante der Matrix $\left[ \begin{array}{rr} R1u1 & R2u2 \\ R2u1 & R1u2 \\ \end{array}\right]$ prüfen, ob das Problem lösbar ist (indem die Determinante eben ungleich null ist). Wie bestimme ich aber R1u1 etc… also zB e^x wenn meine Randstelle im Unendlichen liegt? e^inf ist ja inf…. Besten Dank!


   Profil

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]