Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Differentiation » Mehrdim. Differentialrechnung » Oberflächeninhalt mit Parametrisierung
Autor
Universität/Hochschule J Oberflächeninhalt mit Parametrisierung
Max_804
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 29.04.2022
Mitteilungen: 53
  Themenstart: 2022-08-17

Hallo, Man betrachte die Fläche F (x;y;z) | sqrt(x^2+y^2)=z, 0 <= x, 0 <= y, 0 <= z <= 5. Geben Sie mithilfe von Zylinderkoordinaten eine Parametrisierung von F an und berechnen Sie den Oberflächeninhalt O(F) mithilfe dieser Parametrisierung. Ich habe jetzt alles gemacht, und bin an der Integration. Jedoch habe ich bis $2\pi$ integriert, laut den Lösungen soll es aber nur bis $\pi/2$ gehen. Wieso nur bis $\pi/2$?


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 1641
Wohnort: Köln
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-08-17

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\i}{\mathrm{i}} \renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \renewcommand{\d}{\mathrm{d}} \renewcommand{\dd}{\ \mathrm d} \newcommand{\ddz}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}z}} \newcommand{\ddw}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}w}} \newcommand{\ddt}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}t}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\) Hallo, am besten zeigst du uns dann auch, was du bisher gemacht hast bzw. wie du auf dein Integral gekommen bist etc. Sonst wird es schwierig zu schauen, ob du irgendwo einen Denkfehler gemacht hast oder dergleichen. Mal ins Blaue geraten: Du hast nicht beachtet, dass nur der Teil der Fläche betrachtet wird, der von oben betrachtet im rechten oberen Quadranten der $xy$-Ebene liegt. LG Nico\(\endgroup\)


   Profil
Max_804
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 29.04.2022
Mitteilungen: 53
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2022-08-17

\quoteon(2022-08-17 19:44 - nzimme10 in Beitrag No. 1) Hallo, am besten zeigst du uns dann auch, was du bisher gemacht hast bzw. wie du auf dein Integral gekommen bist etc. Sonst wird es schwierig zu schauen, ob du irgendwo einen Denkfehler gemacht hast oder dergleichen. Mal ins Blaue geraten: Du hast nicht beachtet, dass nur der Teil der Fläche betrachtet wird, der von oben betrachtet im rechten oberen Quadranten der $xy$-Ebene liegt. LG Nico \quoteoff Parametrisierung: (es gilt r=z) \theta (\phi; z) = (z*cos(\phi);z*sin(\phi);z) pdiff(\theta,\phi) = (-z*sin(\phi);z*cos(\phi);0) pdiff(\theta,z) = (cos(\phi);sin(\phi);1) OF = int(norm(b^>),F,F,) Kreuzprodukt: b^> = pdiff(\theta,\phi) x pdiff(\theta,z) = (-z*cos(\phi);z*sin(\phi);-z) norm(b^>) = sqrt(2)*z Gegeben ist ja 0 <= x, 0 <= y, 0 <= z <= 5. Eine Integralgrenze wäre dann natürlich 0 bis 5. int(int(sqrt(2)*z),\phi,z,0,5) int(sqrt(2)*z,\phi,0,2\pi) (Kriege kein Doppelintegral hin) Gegeben ist ja $0<=x$ und $0<=y$. Liegt es daran, dass es nur bis $\pi/2$ geht, wenn ja warum?


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 1641
Wohnort: Köln
  Beitrag No.3, eingetragen 2022-08-17

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\i}{\mathrm{i}} \renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \renewcommand{\d}{\mathrm{d}} \renewcommand{\dd}{\ \mathrm d} \newcommand{\ddz}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}z}} \newcommand{\ddw}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}w}} \newcommand{\ddt}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}t}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\) Nun, bei deiner Parametrisierung fehlt der Definitionsbereich. Nennen wir ihn mal $D$. Dann musst du zum einen sicherstellen, dass $\Theta(D)=F$ gilt (oder sich $\Theta(D)$ von $F$ höchstens um eine Nullmenge unterscheidet) und zum anderen muss solch eine Parametrisierung ja auch bestimmte Voraussetzungen erfüllen, wenn man damit den Oberflächeninhalt ausrechnen will (z.B. injektiv, stetig differenzierbar etc.) Unabhängig davon muss ja für $(x,y,z)\in F$ nach Voraussetzung $x\geq 0$ und $y\geq 0$ gelten. Der Punkt $(z\cos(\varphi),z\sin(\varphi))$ erfüllt das aber für $z\geq 0$ nicht für jedes $\varphi$. In Anbetracht an meine obigen Bemerkungen kannst du aber $0\leq \varphi\leq \pi/2$ wählen oder theoretisch auch $2k\pi\leq \varphi \leq 2k\pi+\pi/2$ für ein $k\in \mathbb Z$. Dann kannst du ja mal prüfen, dass deine Abbildung $\Theta$ hier funktioniert, wenn man z.B. $D=(0,\pi/2)\times (0,5)$ setzt. LG Nico\(\endgroup\)


   Profil
Max_804 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Max_804 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]