Die Mathe-Redaktion - 23.10.2019 18:02 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 766 Gäste und 22 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » LaTex: schriftliche Addition simulieren
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J LaTex: schriftliche Addition simulieren
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2007-06-04


Hallo, wegen der Rechnung nicht wundern, ist nur ein Ausschnitt aus dem dyadischen Zahlensystem. Problem ist, sobald ich mir bei der Addition eine Stelle merken will wegen Übertrag, sieht das ganze nur noch sehr bescheiden aus. Ich simuliere die Addition per Tabular wie folgt:
LaTex
\begin{center}
\begin{tabular}{ll}
$111$ & + $7$ \\
\uline{$11_11$} & + $7$ \\
\uuline{$222$} & $14$ \\
\end{tabular}
\end{center}

Versuche die gemerkte Eins (also bei $11_11$) einfach kleiner zu machen per Schrift \footnotesize sind auch gnadenlos daneben gegangen.

Vielleicht kennt ja einer eine gute Umgebung oder aber einen einfachen, aber genialen Trick!

Grüße Helex!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4337
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2007-06-04


Hallo Helex!

Ich verstehe es so, dass Du die gemerkte Eins tiefergestellt und verkleinert einfügen möchtest, und dennoch die anderen Ziffern korrekt übereinanderstehen haben möchtest. Da sollte man wohl die Tabelle verfeinern.
Aber wenn Du schonmal nach einem „einfachem Trick“ fragst, hätt ich einen, falls Du die Tabelle nicht feiner rastern möchtest.  wink

Mit dem Befehl \phantom{Text} kannst Du einen Leerraum einfügen, der genau den Abmessungen von Text entspricht. \vphantom und \hphantom entsprechend für lediglich den vertikalen bzw. horizontalen Anteil.

So könnte man einmal die Überträge einfügen, und wenn es keinen Übertrag gibt, einen „Phantom-Übertrag“. Ein Beispiel:
LaTeX
\newcommand{\ueb}{\ensuremath{{}_{\scriptscriptstyle 1}\!}}
\newcommand{\ph}{\ensuremath{\phantom{\ueb}}}
...
\begin{center}
\begin{tabular}{ll}
$1\ph1\ph1$ & + $7$ \\
\uline{$1\ph1\ueb1$} & + $7$ \\
\uuline{$2\ph2\ph2$} & $14$ \\
\end{tabular}
\end{center}

Hier mal ein Makro \ueb für den Übertrag erstellt, das kannst Du ja noch anpassen.

Übrigens gehören auch die Operationszeichen in den Mathematikmodus - es gibt keinen Grund, das nicht gleich mit array anstelle tabular komplett im Mathematikmodus zu schreiben.
LaTeX
\[
\begin{array}{ll}
1\ph1\ph1 & + 7 \\
\uline{1\ph1\ueb1} & + 7 \\
\uuline{2\ph2\ph2} & 14 \\
\end{array}
\]

Aber wie gesagt, Du kannst statt mit \phantom auch die Ausrichtung über eine tabellarische Struktur hinkriegen und statt \uline, \uuline Tabellenlinien ziehen.

Wenn Du es doch anders machst, nützt Dir der Trick mit \phantom vielleicht einmal an anderer Stelle.

Viele Grüße,

StefanK



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2007-06-04


Hallo Stefan,

deine Tricks sind echt jedesmal eine Augenweide für den Texer in mir. Musste mir langsam auch mal die Fähigkeit aneigenen mir neue Befehle zu definieren, mit denen ich besser arbeiten kann - aber gut Ding will Weile haben.

Diesen Phantom-Trick werde ich, wie du bereits gesagt hast noch an verschiedenen Stellen brauchen.

Vielen dank für deine enorme Hilfsbereitschaft und Mühe.
Noch nen angenehmen Tag, ich schreib dann mal wieder.

Der Helex!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
da_bounce
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 28.12.2005
Mitteilungen: 1254
Aus: Werneuchen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2007-06-04


Hey,

Ich schließe mich Helex an!
Einfach super.

lg George



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Ehemaliges_Mitglied hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]