Die Mathe-Redaktion - 19.08.2019 21:27 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 421 Gäste und 24 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » Index links von einem Objekt
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Index links von einem Objekt
MrSigma
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 10.01.2004
Mitteilungen: 318
Aus: Aachen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2007-11-26


Hallo zusammen,

ich habe ein kleines LaTeX-Problemchen: Wenn man im Mathematikmodus an ein Element einen Index hängen möchte, macht man das ja standardmäßig so:
LaTeX
{objekt}_{index rechts unten} bzw. {objekt}^{index rechts oben}

Wie macht man denn RICHTIG einen Index links von einem Argument? Bisher habe ich mir immer so beholfen:
LaTeX
{_{index links unten}}{objekt} bzw. {_{index links oben}}{objekt}

Das sah bisher auch immer ganz gut aus, nun habe brauche ich aber eine Anwendung davon, wo das nicht mehr so doll ist:
LaTeX
M \mathbin{{_t}\times_t} M

Wenn ich das in LaTeX eingebe, erscheinen die beiden t's an dem \times-Zeichen in unterschiedlicher Höhe, was natürlich bescheiden aussieht! Gibt es eine Möglichkeit, linke Indizes "professionell" anzubringen?

Mit freundlichen Grüßen,
Sigma



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
syngola
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.10.2003
Mitteilungen: 2837
Aus: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2007-11-26


hi,

eine sicherlich nicht optimale loesung waere z.b.
[LaTeX]
\newcommand{\lrind}[3]{#2_{\!\!\!\!\!\!\!\!\!#1}~~~_#3}

dabei fuegen die \! negativen und ~ positiven Abstand ein, wenn das nicht ganz das ist was du dir vorstellst koenntest du noch mit den abstaenden weiter spielen.

man wuerde dann den obigen befehl z.b. so benutzen '\lrind{t}{\times}{t}'

ist aber wie mir scheint nur eine notloesung...

gruss, peter



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4336
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2007-11-26


Hallo Sigma,

die Position von Index bzw. subscript und superscript hängt ja von der Größe des Bezugsobjekts ab. Das muss man auch links beachten. Lösen kann man es mit einer unsichtbaren Kopie des Objektes, etwa so:
LaTeX
M \mathbin{\vphantom{\times}_t\times_t} M

Dafür kann man sich auch ein Makro schreiben, oder man verwendet das Paket leftidx:
\usepackage{leftidx}
 
... M \mathbin{\leftidx{_t}{\times}{_t}} M ...

Viele Grüße,

StefanK




[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MrSigma
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 10.01.2004
Mitteilungen: 318
Aus: Aachen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2007-11-26


Hallo Peter,

erst mal danke für deinen Vorschlag. Sicher, mit den Abständen spielen, damit dürfte das hinzukriegen sein. Es wäre halt schöner, wenn man es direkt und einfacher hinkriegen würde. Ich weiß halt nicht, ob LaTeX dafür basismäßig Mittel bereitstellt oder ob man wirklich basteln muss. Haben andere damit Erfahrung?

Mit freundlichen Grüßen,
Sigma


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
syngola
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.10.2003
Mitteilungen: 2837
Aus: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2007-11-26


hi,

siehe beitrag no.2, da spricht der experte

gruss, peter



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
owk
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 10.01.2007
Mitteilungen: 6957
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2007-11-26


amsmath bietet \sideset:
LaTeX
\mathbin{\sideset{_t}{_t}{\mathop{\times}}}
sieht gut aus. owk


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.3 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4336
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2007-11-26


Hallo owk,

\sideset sollte man hier zumindest mit Vorsicht betrachten. Zitat aus der amsmath-Doku aus 7.2: "Note: this command is not designed to be applied to anything other than sum-class symbols."
Es kann natürlich trotzdem ein richtig aussehendes Ergebnis liefern.

Viele Grüße,

StefanK



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MrSigma
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 10.01.2004
Mitteilungen: 318
Aus: Aachen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2007-11-26


Hallo,

ich bin überwältigt, so schnell so viele gute Antworten! Vielen Dank für die guten Tipps!

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass es eigentlich an einem anderen Grund lag, warum die beiden t's nicht auf einer Höhe waren, und zwar hatte ich rechts auch noch oben einen optionalen Index, den ich nicht verwendet hatte (in meinem via \newcommand selbstdefinierten Befehl), aber für den LaTeX wohl trotzdem Platz reserviert hat. Stefan hat mich auf die richtige Idee gebracht, ich habe jetzt dem optionalen Argument links oben mittels \vphantom ebenfalls unsichtbaren Platz eingeräumt, so dass wieder beides auf gleicher Höhe ist!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,
Sigma


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.5 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MrSigma hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
MrSigma hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]