Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru
Physik » Relativitätstheorie » Taylorentwicklung der Energie
Autor
Universität/Hochschule J Taylorentwicklung der Energie
Zonk
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.04.2008
Mitteilungen: 527
  Themenstart: 2011-04-23

Es gilt: Bild Ich habe folgendes raus: f(0) = 1 f'(x) = x(1-x^2)^(-3/2) f'(0) = 0 Was soll man nun daraus erkennen bzw. interpretieren? Gamma selbst ist ja der Lorentzfaktor mit dem man die Längenkontraktion und die Zeitdilatation ausrechnen kann... [ Nachricht wurde editiert von fru am 23.04.2011 13:55:20 ] [ Nachricht wurde editiert von Zonk am 23.04.2011 14:35:33 ]


   Profil
Ex_Mitglied_28361
  Beitrag No.1, eingetragen 2011-04-23

Hi, du sollst in x=v/c um x=0 entwickeln.


   Profil
Zonk
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.04.2008
Mitteilungen: 527
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2011-04-23

T(x)=1+x² [ Nachricht wurde editiert von Zonk am 23.04.2011 14:41:07 ]


   Profil
fru
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.01.2005
Mitteilungen: 21456
Wohnort: Wien
  Beitrag No.3, eingetragen 2011-04-23

\ Hallo Zonk! Setze besser y:=v^2/c^2\.\! Damit ist dann E(y)=(m*c^2)/sqrt(1-y) an der Stelle y=0 bis zum linearen Glied zu entwickeln, sodaß sich E(y)\approx\ a+b*y für 0<=y<<1 \(mit zwei Konstanten a und b) ergibt. Liebe Grüße, Franz


   Profil
Zonk
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.04.2008
Mitteilungen: 527
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2011-04-23

ok, danke. Dann ist T(x)=1+0,5x


   Profil
fru
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.01.2005
Mitteilungen: 21456
Wohnort: Wien
  Beitrag No.5, eingetragen 2011-04-23

\quoteon(2011-04-23 14:53 - Zonk in Beitrag No. 4) Dann ist T(x)=1+0,5x \quoteoff Was sollen die undefinierten Zeichen T und x bedeuten? Die Lösung muß zunächst einmal von der Form E~... sein (davon ist bei Dir nichts zu sehen), dann geht es noch ans Interpretieren!


   Profil
Zonk
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.04.2008
Mitteilungen: 527
  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2011-04-23

T wie Taylorpolynom und x=(v/c)²


   Profil
Ex_Mitglied_28361
  Beitrag No.7, eingetragen 2011-04-23

Dann setz jetz mal alles zusammen, dann müsste dir etwas auffallen.


   Profil
Zonk
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.04.2008
Mitteilungen: 527
  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2011-04-23

E_ges - E_0 ~= E_kin


   Profil
Ex_Mitglied_28361
  Beitrag No.9, eingetragen 2011-04-23

Diese Feststellung gilt exakt (und ist banal). Du meinst wahrscheinlich die klassische kinetische Energie.


   Profil
Zonk
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.04.2008
Mitteilungen: 527
  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2011-04-23

ja


   Profil
Ex_Mitglied_28361
  Beitrag No.11, eingetragen 2011-04-23

Dann ist doch alles fein.


   Profil
Zonk
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.04.2008
Mitteilungen: 527
  Beitrag No.12, vom Themenstarter, eingetragen 2011-04-23

Ja, danke  smile


   Profil
Zonk hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Zonk hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]