Die Mathe-Redaktion - 26.04.2019 12:18 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 548 Gäste und 19 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » Tikz- Zahlenstrahl
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Tikz- Zahlenstrahl
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2013-07-08


Ich würde gerne einen Zahlenstrahl mit TikZ erstellen.
Dabei habe ich folgende schöne Vorlage im Netz gefunden, die ich allerdings noch modifizieren muss:
Latex
\documentclass{minimal}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
  \begin{tikzpicture}[thick]
    \draw(0,0)--(12.5,0);
    \foreach \x/\xtext in {0/0,3/1,6/2,9/3,12/4}
      \draw(\x,0pt)--(\x,3pt) node[below] {\xtext};
    \foreach \x in {0,1,...,12}
      \draw(\x,0pt)--(\x,-3pt);
  \end{tikzpicture}
\end{document}
Dabei brauche ich folgende Modifikationen:
1.)Mehr Teilintervalle, d.h. nicht nur [0,1] [1,2] [2,3] und [3,4] sondern auch [4,5] [5,6] und [6,7].
2.) Ich hätte gerne anstatt der "0", "1", "2", "3" und "4" eine andere Bezeichnung wie <math>n_{1},n_{2},n_{3},n_{4}</math>.
3.) Weiterhin hätte ich gerne eine waagrechte, geschweifte Klammer undterhalb und oberhalb des ersten Teilintervalls und eine weitere geschweifte Klammer unterhalb des zweiten und 4. Teilintervalls.
4.) Unterhalb und oberhalb jener geschweifter Klammern würde ich gerne ein oder zwei Begriffe eintippen.
5.) Innerhalb der ersten zwei Teilintervalle hätte ich gerne ganz viele kleine Striche.

Ich habe mit obigen Code mal ein wenig rumgespielt, aber bin bisher nicht signifikant weiter gekommen.
Meine TikZ Kenntnisse sind leider auch nur sehr beschränkt, insofern wäre ich für jede Hilfe dankbar.

[ Nachricht wurde editiert von Kuhf am 08.07.2013 19:20:38 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4335
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2013-07-08


Punkt 1 und 2 sind doch einfach nur kleine Änderungen des Codes, Punkt 5 analog. Da braucht man nur die \foreach-Syntax zu verstehen, siehe kleinen Abschnitt Handbuch. Was hattest Du denn probiert?

Die geschweifte Klammer mit Beschriftung kriegt man auch hin, mit einer "brace decoration" in TikZ als Schlagwort für eine Suche oder Auffinden im Handbuch.

Soviel mal als Tipps. Für eine Auftragszeichnung ;-) hab ich grad keine Zeit.

StefanK



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-08


Ok, damit kann ich mich durchwurschteln. Vielen Dank. Ich habe bisher leider noch nie eine Zeichnung mit TikZ erstellt, deswegen fällt mir das ein wenig schwer.
Danke nochmals.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Stefan_K
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 13.07.2005
Mitteilungen: 4335
Aus: Hamburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2013-07-08


Für den Einstieg ist hier eine super Beispielsammlung, zu allem möglichen was dabei: TeXample TikZ gallery.

Übrigens geben auf TeXwelt.de u.a. auch TikZ-Experten gern Antworten auf konkrete Fragen (Beispiele), auch mit Details.

StefanK



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-08


Irgendwie sind die Ziffern zu nah an den Begrenzungsstrichen der jeweiligen Teilintervalle. Weißt du zufällig wie man das schöner gestalten kann?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-09


Also wirklich weit bin ich nicht gekommen:
Latex
\documentclass{minimal}
\usepackage{tikz}
\usepackage{amsmath,amssymb,theorem, graphics, graphicx, wrapfig,relsize}
\begin{document}
  \begin{tikzpicture}[thick]
    \draw(0,0)--(18,0);
    \foreach \x/\xtext in {0/0,0.1/{},0.2/{},0.3/{},0.4/{},0.5/{},0.6/{},0.7/{},0.8/{},0.9/{},1/{},3/1,6/2,9/3,12/4,15/5,18/6}
      \draw(\x,0pt)--(\x,3pt) node[below] {\xtext};
    \foreach \x in {0,1,...,12}
      \draw(\x,0pt)--(\x,-3pt);
  \end{tikzpicture}
\end{document}
Punkt 1) und 2) ist nur bedingt gelöst. Ich weiß zwar jetzt, wie ich mehr Striche bekomme aber die Lösung ist ziemlich unelegant. Außerdem sind einige Striche nach unten gerichtet, und die anderen nach oben.
2) ist auch eher nicht gelöst, die Länge des Zahlenstrahls passt sich irgendwie nicht an. Kann ich irgendwie die Länge des Zahlenstrahls fixieren?
[ Nachricht wurde editiert von Kuhf am 09.07.2013 00:15:20 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-09


Ich habe nun folgenden Code benutzt, um zumindest die geschweifte Klammer im ersten Teilintervall zu bewerkstelligen, allerdings stürzt hierbei mein Texmaker ab...
Latex
\documentclass{minimal}
\usepackage{tikz}
\usepackage{amsmath,amssymb,theorem, graphics, graphicx, wrapfig,relsize}
\begin{document}
  \begin{tikzpicture}[thick],[decoration=brace]
    \draw(0,0)--(18,0);
    \foreach \x/\xtext in {0/0,3/1,6/2,9/3,12/4,15/5,18/6}
      \draw(\x,0pt)--(\x,3pt) node[below] {\xtext};
      \draw[decorate]
      (0,0)--(3,0)
    \foreach \x in {0,1,...,12}
      \draw(\x,0pt)--(\x,-3pt);
  \end{tikzpicture}
\end{document}



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
esdd
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 07.01.2009
Mitteilungen: 323
Aus: Stutensee
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2013-07-09


Hallo,

du musst die tikzlibrary decorations.pathreplacing laden. Außerdem fehlt bei \draw[decorate](0,0)--(3,0); das Semikolon.
Latex
\documentclass{minimal}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{decorations.pathreplacing}
\begin{document}
  \begin{tikzpicture}[thick,decoration=brace]
    \draw(0,0)--(12.5,0);
    \foreach \x/\xtext in {0/0,3/$n_1$,6/$n_2$,9/$n_3$,12/$n_4$}
      \draw(\x,5pt)--(\x,-5pt) node[below] {\xtext};
    \draw[decorate,yshift=3mm](0,0)--node[above=2pt]{Text oberhalb}(3,0);
    \draw[decorate,yshift=-6mm](3,0)--node[below=2pt]{Text unterhalb}(0,0);
    \foreach \x in {0.1,0.2,...,6,7,...,12}\draw(\x,0)--(\x,-3pt);
  \end{tikzpicture}
\end{document}

Gruß
Elke



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-09


Moin Elke,

vielen Dank, das sieht schon deutlich besser aus als meine vielen Versuche.
Kann es sein, dass mit "thick" die Striche innerhalb der Teilintervalle unterschiedlich dick sind?Mit "thin" sehen die irgendwie gleiche aus. Ist das so, oder täusche ich mich optisch?
Ich wollte ja u.a. mehr Teilintervalle haben, hierzu habe ich folgendes versucht:
Latex
\documentclass{minimal}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{decorations.pathreplacing}
\begin{document}
  \begin{tikzpicture}[thin,decoration=brace]
    \draw(0,0)--(18,0);
    \foreach \x/\xtext in {0/0,3/$n_1$,6/$n_2$,9/$n_3$,12/$n_4$,15/$n_5$,18/$n_6$}
      \draw(\x,5pt)--(\x,-5pt) node[below] {\xtext};
    \draw[decorate,yshift=3mm](0,0)--node[above=2pt]{Text oberhalb}(3,0);
    \draw[decorate,yshift=-6mm](3,0)--node[below=2pt]{Text unterhalb}(0,0);
    \foreach \x in {0.1,0.2,...,6,7,...,12}\draw(\x,0)--(\x,-3pt);
  \end{tikzpicture}
\end{document}
Das Problem ist jetzt aber offensichtlich, dass das gesamte Intervall länger wird als die Seite breit ist. Es findet also keine automatische Skalierung statt.
Wie kann ich das lösen?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-09


Ok, habs.
Mit scale=x  kann man das einrichten.
Ich werde das mal abschließend bearbeiten und dann das Resulatat für zukünftige Generationen hier reinstellen.
Vielen Dank für die Hilfe.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-09


hmm, jetzt kriege ich doch noch was nicht hin:
Wie kriege ich den Strich zwischen <math>n_2</math> und <math>n_3</math> weg?
Außerdem wollte ich zwischen <math>n_4</math> und <math>n_5</math> auch noch viele Striche haben, erkenne aber in der Syntax nicht, woher sie bei den ersten Teilintervallen kommen.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
esdd
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 07.01.2009
Mitteilungen: 323
Aus: Stutensee
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, eingetragen 2013-07-09


Hallo,

bitte lies dir in der von Stefan verlinkten Dokumentation den Abschnitt zu \foreach durch.
latex
\foreach \x in {0.1,0.2,...,6,9,12,12.1,12.2,...,15}\draw(\x,0)--(\x,-3pt);

Dort ist erklärt, wie obiger Code die vielen kleinen Striche erzeugt.

Gruß
Elke



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, vom Themenstarter, eingetragen 2013-07-09


OK, Das Problem ist nun gänzlich gelöst. Nochmals Vielen Dank an alle Beteiligten.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ehemaliges_Mitglied hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Ehemaliges_Mitglied hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]