Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Elektrotechnik » Spannungsteiler
Autor
Universität/Hochschule J Spannungsteiler
paul_12
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 14.01.2016
Mitteilungen: 27
  Themenstart: 2016-01-14

Hi, ich soll mit Hilfe des Spannungsteilers das Verhältnis U_a/U bestimmen. Uns wurde gesagt, dass es sinnvoll Ist eine Hilfsspannung U_2 einzuführen. So weit so gut. Jetzt verstehe ich nicht wieso für U_2 2 verschiedene "Widerstandskombinationen" genutzt werden. Gibt es da einen einen Merksatz? Prinzipiell verstehe ich ja den Spannungsteiler. Aber ich verzweifle ich gerade. Viele Grüße


   Profil
Berufspenner
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2003
Mitteilungen: 3298
Wohnort: Hamburg, z.Zt. Hannover
  Beitrag No.1, eingetragen 2016-01-14

Moin und willkommen im Forum Was meinst du genau mit "zwei Widerstandskombinationen"?


   Profil
paul_12
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 14.01.2016
Mitteilungen: 27
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-14

danke für die schnelle Antwort. in dem einem Zähler steht für U2 R2 parallel R3+R4 und in dem 2. Term steht für U2 R3+R4. Also ich versteh nicht wieso für U2 zwei was verschiedenes steht.


   Profil
Berufspenner
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2003
Mitteilungen: 3298
Wohnort: Hamburg, z.Zt. Hannover
  Beitrag No.3, eingetragen 2016-01-14

Ok, ich verstehe was du meinst. Der Fehler liegt darin, dass du etwas in der Richtung $U_2 = R_2 || (R_3 + R_4)$ bzw. $U_2 = R_3 + R_4$ annimmst (was natürlich physikalisch gar keinen Sinn macht). Bei den Formeln aus dem Startbeitrag besteht die Gleichheit in dem Verhältnis der Größen links und rechts. Daraus lässt sich nicht direkt auf den Absoluten Wert der jeweiligen Größen zurückschließen.


   Profil
paul_12
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 14.01.2016
Mitteilungen: 27
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-14

irgendwie verstehe ich trotzdem nicht wie Du das meinst... wie komme ich auf diesen Ansatz? Gibt es da eine "Methode" vorzugehen?


   Profil
Berufspenner
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2003
Mitteilungen: 3298
Wohnort: Hamburg, z.Zt. Hannover
  Beitrag No.5, eingetragen 2016-01-14

\quoteon(2016-01-14 16:07 - paul_12 in Beitrag No. 4) wie komme ich auf diesen Ansatz? \quoteoff Man guckt gewissermaßen in den Eingang der Schaltung und sieht da den Widerstand $R_1$ in Reihe geschaltet mit einem Widerstand bestehend aus $R_3$ in Reihe mit $R_4$ und beide parallel zu $R_2$. Auf dem Weg zum Ausgang wird die Eingangsspannung durch diesen Eingangsspannungsteiler auf den Wert $U_2 = U\cdot\frac{R_2 || (R_3 + R_4)}{R_1 + (R_2 || (R_3 + R_4))}$ reduziert. Damit stellt nun $U_2$ die Eingangsspanung für den Spannungsteiler bestehend aus $R_3$ und $R_4$ dar. Die Ausgangsspannung entsteht dann durch $U_a = U_2\cdot\frac{R_4}{R_3 + R_4}$. Wir haben also die Eingansspannung in zwei Stufen in die Ausgangsspannung transformiert. Diese Zweistuffigkeit wird durch die Einführung der Hilfsspannung $U_2$ unterstrichen.


   Profil
paul_12
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 14.01.2016
Mitteilungen: 27
  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2016-01-14

jetzt hab ich es verstanden:) Super!! vielen Dank für die Schnelle Hilfe und Unterstützung:) viele Grüße


   Profil
paul_12 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
paul_12 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2023 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]