Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru
Physik » Relativitätstheorie » Relativistische kinetische Energie (Nolting)
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Relativistische kinetische Energie (Nolting)
Kornkreis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.01.2012
Mitteilungen: 862
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2016-02-17


Hi,
im Nolting Band 4 wird <math>T_r=\gamma m c^2</math> als relativistische kinetische Energie definiert.
Ist diese Definition nicht ziemlich unüblich? Normalerweise ist so die relativistische Gesamtenergie definiert, und die kinetische Energie entsteht durch Abziehen von <math>mc^2</math>.

Dass der Summand <math>mc^2</math> nicht abgezogen werden soll, begründet Nolting ganz ausführlich bei der Diskussion von Stoßprozessen, allerdings kann bei dieser Diskussion meines Ermessens stets "relativistische kinetische Energie" durch "relativistische Gesamtenergie" ersetzt werden (und die Ausführungen werden dadurch für mich sogar schlüssiger).

Die einzige Stelle, wo wirklich explizit zwischen kinetischer und Gesamtenergie unterschieden wird, ist auf der letzten Seite:
Hier wird der kanonische Impuls eines Teilchens, auf das im elektromagnetischen Feld die Lorentz-Kraft wirkt, ausgewertet. Die Zeitkomponente berechnet sich zu <math>p^0=\frac{1}{c}(m\gamma c^2 +q\varphi)</math>, der Term in der Klammer wird als Gesamtenergie des Teilchens interpretiert.
Das sehe ich auch nicht wirklich ein, für mich stellt <math>m\gamma c^2</math> bereits die Gesamtenergie dar.

Weiß dazu jemand Rat?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DrStupid
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.03.2011
Mitteilungen: 590
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2016-02-17


2016-02-17 00:59 - Kornkreis im Themenstart schreibt:
im Nolting Band 4 wird <math>T_r=\gamma m c^2</math> als relativistische kinetische Energie definiert.

Nach dieser Definition hätte ein ruhendes Objekt eine kinetische Energie. Entscheide selbst wie sinnvoll das ist.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kornkreis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.01.2012
Mitteilungen: 862
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2016-02-17


Ich finde das nicht sinnvoll, aber es wäre schon interessant zu wissen, warum Nolting das so definiert hat (bzw. in welchen Quellen das ebenfalls so gemacht wurde). Ansonsten scheint mir die Relativitätstheorie in dem Buch nämlich gut dargestellt zu sein (z.B. keine geschwindigkeitsabhängige Masse definiert).

Kannst du noch was zu der Textstelle mit dem kanonischen Impuls sagen? Hier geht das Konzept scheinbar auf, dass  <math>\gamma m c^2</math> nur als kinetische Energie interpretiert wird, da man dann "kinetische+potentielle=Gesamtenergie" hat, was ich aber auch nicht richtig finde. Desweiteren müssen die Komponenten des kanonischen Impulses auch gar nicht mit der Energie oder dem Impuls des Teilchens übereinstimmen.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kornkreis hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]