Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Aktuelles und Interessantes » Doku: Aldous Huxley zu Überbevölkerung und Totalitarismus
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Doku: Aldous Huxley zu Überbevölkerung und Totalitarismus
Ex_Senior
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2018-02-03


Seltene Dokumentation:

Aldous Huxley und sein Wiedersehen mit der "Wackeren neuen Welt"


[Ton in den ersten 10sec. schlecht]

in der Tat aktuell und interessant.



Aldous Huxley (1894-1963), englischer Schriftsteller und Autor des Kultromans "Schöne Neue Welt" ("Brave New World", 1932. Hier übersetzt als "Wackere Neue Welt"). Der Film von Heinz Haber greift auch von Huxley in seinem Werk thematisierte Probleme wie die Überbevölkerung und die Beherrschung der Menschen auf (Erstausstrahlung: genaues Datum ließ sich bisher nicht herausfinden. Zw. 1958 und 1963).




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7984
Aus: Cuxhaven-Sahlenburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2018-02-04


Danke für den Tipp, cis!


-----------------
Bound to be disappointing so why wait?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ueli
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.11.2003
Mitteilungen: 1476
Aus: Schweiz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2018-02-04


Auch wenn der Beitrag von Aldous Huxley handelt finde ich den Einstieg fragwürdig. Am Anfang steht das Unwort Überbevölkerung, das sehr einfach für politische Propaganda missbraucht werden kann. Wer ist denn übrig oder zuviel? Gehört unser Land auch dazu?
Zudem entwickelt sich jede biologische Population mit den Ressourcen, die ihr zur Verfügung stehen. Müssten wir in Europa unsere Ressourcen nur innerhalb Europas decken, wären wir dann nicht auch überbevölkert?
Abgesehen von dieser Einleitung finde ich die Fragen zur Gesellschaft im Video sehr bedenkenswert.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Senior
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2018-02-04


2018-02-04 09:47 - Ueli in Beitrag No. 2 schreibt:
Zudem entwickelt sich jede biologische Population mit den Ressourcen, die ihr zur Verfügung stehen.

... Unwort Überbevölkerung, dass sehr einfach für politische Propaganda missbraucht werden kann.

Erstaunlicherweise nicht. Tatsächlich ist die Geburtenrate dort am stärksten, wo die Ressourcenversorgung am knappsten ist.

Überbevölkerung ist einfach ein Maß für das Versorgungspotential, primär Wasser und Nahrungsmittel. Was da ein Politiker-Idiot draus macht hat mit Wissenschaft nichts zu tun.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Senior hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]