Die Mathe-Redaktion - 22.07.2018 05:03 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt2 im Schwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Juli
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 260 Gäste und 3 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner
Matroids Matheplanet Forum Index » Erfahrungsaustausch » Fehler in der Aufsicht Mathe-Känguru
Druckversion
Druckversion
Autor
Schule J Fehler in der Aufsicht Mathe-Känguru
IamuC
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 13.05.2018
Mitteilungen: 2
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2018-05-13


Hallo,

vielleicht liest die Frage der eine oder andere Känguru-Wettbewerb-beauftragte der Schulen.

Wie würdet ihr vorgehen, wenn beim Känguru-Wettbewerb zwei Schüler mit gleichen Aufgaben nebeneinander sitzen (Fehler bei der Aufsicht), beide die besten Ergebnisse erreichen, der eine ist mathematisch sehr begabt, der andere eher durchschnittlich. Gute Miene zum bösen Spiel und Preise verteilen?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
BerndLiefert
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.10.2014
Mitteilungen: 376
Aus: Lehramtplanet
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2018-05-13


Vielleicht ist der zweite Schüler auch sehr begabt? Er hat immerhin ein sehr gutes Ergebnis beim Känguru-Wettbewerb erzielt.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Tobi_7C4
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.03.2011
Mitteilungen: 284
Aus: Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2018-05-13


IamuC verdächtigt den durchschittlichen Schüler des Abschreibens.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kitaktus
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.09.2008
Mitteilungen: 5397
Aus: Niedersachsen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2018-05-13


Was ich machen würde:

a) Kontakt mit der unterrichtenden Mathelehrerin und/oder dem Klassenlehrer suchen.
b) Ein Gespräch mit den Schülern (einzeln) führen. Man könnte sich z.B. die Ergebnisse bestimmter Aufgaben erläutern lassen. Gerade beim Känguru-Wettbewerb hat ein Schüler, der nur abgeschrieben hat, keine Chance zu erklären, wie er auf diese Ergebnisse gekommen ist.(*)
c) Wenn einer der beiden Schüler bei genügend vielen Aufgaben nicht erklären kann, wie er auf das Ergebnis gekommen ist, würde ich ihn fragen, ob es sein kann, dass er die Ergebnisse vom Nachbarn übernommen hat.(**)
d) Den Schüler fragen, welchen Vorschlag er hat, wie damit umgegangen werden soll. Ich weiß nicht, welche Preise es beim Känguru-Wettbewerb gibt und wie die Kommunikationswege aussehen. Man könnte ggf. ein korrigiertes Ergebnis übermitteln, auf einen Preis verzichten, den Preis wieder zurückschicken, ihn der Allgemeinheit zur Verfügung stellen ...

(*) Theoretisch besteht die Möglichkeit, dass er sich hinterher hat erklären lassen, wie man auf die richtigen Ergebnisse kommen kann, aber das erscheint mir eher unwahrscheinlich.
(**) Es kann natürlich sein, dass der Schüler alles abstreitet, aber ich würde ihm immer die Möglichkeit geben, seinen Fehler selbst einzuräumen.

PS: Ich habe mal einen Fall bei der Matheolympiade erlebt. Hier waren es unerlaubte Hilfsmittel. Das Ergebnis war, dass alle an dem Tag erzielten Punkte gestrichen wurden. Ansonsten wurde das aber nicht in aller Öffentlichkeit verkündet, sondern nur mit dem Schüler, den Mannschaftsleitern und der Jury geklärt.
Ich denke, dass war peinlich genug, da die Mannschaftsleiter ihn schon seit mehreren Jahren kannten.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
IamuC
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 13.05.2018
Mitteilungen: 2
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2018-05-16


Hallo Kikaktus,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Mal sehen, ob wir es so perfekt lösen können...

Mit Schande muss ich gestehen, dass es aktuell so aussieht, dass nichts unternommen wird.




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
IamuC hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
IamuC hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
IamuC wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]