Die Mathe-Redaktion - 10.12.2018 14:34 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 757 Gäste und 19 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » Matrix Überlappende Blöcke mit Latex grafisch darstellen
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Matrix Überlappende Blöcke mit Latex grafisch darstellen
loop_
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 05.12.2012
Mitteilungen: 806
Aus: Köln, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2018-12-06 22:45


Hey :) Hoffe ihr hattet eine reichliche Ausbeute am Nikolaustag.

Weiß jemand zufällig, wie man solche Grafiken mit Latex oder einem anderem Programm relativ leicht selber machen könnte:




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
markusv
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 24.01.2017
Mitteilungen: 161
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2018-12-07 08:09


Moin!
Das sieht nach einem Fall für TikZ und der matrix-Bibliothek aus. Ich denke mal unser TikZ-perte cis sitzt schon an einer Lösung?!? :)


-----------------
Hilfe bei der Erstellung von Vorlagen, wissenschaftlichen Arbeiten, Bewerbungen etc. in LaTeX unter help-latex(at)web.de



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
markusv
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 24.01.2017
Mitteilungen: 161
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2018-12-07 08:29

\(\begingroup\)
Hier mal ein Start. Über eine Matrix lassen sich alle Zellen definieren. Über mehrere Listen kann man einzelne Zellen (hier die roten und die grüne) anders markieren. Die Rechtecke um die Teile lassen sich relativ einfach anhand der vergebenen Koordinaten zeichnen.

<math>
\usetikzlibrary{matrix,calc}
\begin{tikzpicture}[
table/.style={
matrix of nodes,
nodes in empty cells,
nodes = {rectangle,draw},
column sep=3 mm,
row sep=3mm
},
redset/.style args = {(#1,#2)}{%
row #1 column #2/.style={nodes={draw, fill=red}}},
greenset/.style args = {(#1,#2)}{%
row #1 column #2/.style={nodes={draw, fill=green}}}]
\matrix[table,redset/.list={(2,2),(2,3),(2,4),(2,5),(3,2),(3,3),(3,4),(3,5),(4,2),(4,3),(4,4),(4,5),(5,2),(5,3),(5,4),(5,5)},greenset/.list={(8,8),(8,9),(8,10),(9,8),(9,9),(9,10),(10,8),(10,9),(10,10)}] (A)
{ &&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\&&&&&&&&&&&&&&&&&&&\\
};
\draw[ultra thick] ($(A-1-1)!0.5!(A-2-2)$) rectangle ($(A-5-5)!0.5!(A-6-6)$));
\end{tikzpicture}
</math>


-----------------
Hilfe bei der Erstellung von Vorlagen, wissenschaftlichen Arbeiten, Bewerbungen etc. in LaTeX unter help-latex(at)web.de
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wally
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 8348
Aus: Dortmund, Old Europe
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2018-12-07 09:04


Hallo, loop_,

kommt ein bischen drauf an, wie viele von den Bildern du brauchst.

Ich würde wahrscheinlich meine Lieblingsprogrammiersprache Pascal verwenden,um eine Latex-picture-Umgebung zu erzeugen, die das gewünschte Bild enthält.

Wally



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cis
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.08.2002
Mitteilungen: 15540
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2018-12-07 09:15

\(\begingroup\)
2018-12-07 08:09 - markusv in Beitrag No. 1 schreibt:
Ich denke mal unser TikZ-perte cis sitzt schon an einer Lösung?!? :)

Ne (anderes vor), zunächst: für alles was wie eine Matrix aussieht kann auch \usetikzlibrary{matrix} verwendet werden.
Aber hier bin ich mir gar nicht so sicher, ob das die beste Lösung ist.

Falls das ein einmaliges starres Gebilde ist, dann möglicherweise ja.
Wenn aber die Grundmatrix mit den grauen Rechtecken variable Längen und Breiten haben soll, ggf. besser mit Schleifen erstellen.

Oder doch, das kann man schnell mal aufschreiben:

<math>
\begin{bmatrix}
{}\\[-2ex]
\begin{tikzpicture}[
karo/.style={minimum size=1ex, draw, help lines, fill=#1},
karo/.default={none}
]

% Grundmatrix
\foreach \x in {1,...,20} \foreach \y in {1,...,20}{
\node[xshift=2.5*\x ex, yshift=-2.5*\y ex, karo](K-\x-\y){};
}

% Einzelne
\node[karo=gray] at (K-1-1){};
\node[karo=gray] at (K-6-6){};

% Cluster
\foreach \x in {2,...,5} \foreach \y in {2,...,5}{
\node[karo=red] at (K-\x-\y){};
}
\draw[thick] ([xshift=-0.5ex, yshift=0.5ex]K-2-2.north west) rectangle ([xshift=0.5ex, yshift=-0.5ex]K-5-5.south east);

\foreach \x in {15,...,19} \foreach \y in {15,...,19}{
\node[karo=blue] at (K-\x-\y){};
}

\foreach \x in {8,...,10} \foreach \y in {8,...,10}{
\node[karo=green!70!black] at (K-\x-\y){};
}
\end{tikzpicture}
\end{bmatrix}
</math>

Anmerkung: Wenn das alles quadratisch sein soll kann man ggf. die Unterscheidung zw. x und y einsparen. Auch kann man bei Bedarf mit entsprechenden neuen Kommandos abkürzen.
Hier einmal allgemein gehalten.
latex
\documentclass[border=3mm,varwidth]{standalone}
\usepackage{tikz, amsmath}
 
\begin{document}
$\begin{bmatrix}
{}\\[-2ex]
\begin{tikzpicture}[
karo/.style={minimum size=1ex, draw, help lines, fill=#1},
karo/.default={none}
]
 
% Grundmatrix
\foreach \x in {1,...,20} \foreach \y in {1,...,20}{
\node[xshift=2.5*\x ex, yshift=-2.5*\y ex, karo](K-\x-\y){};
}
 
% Einzelne 
\node[karo=gray] at (K-1-1){};
\node[karo=gray] at (K-6-6){};
 
% Cluster
\foreach \x in {2,...,5} \foreach \y in {2,...,5}{
\node[karo=red] at (K-\x-\y){};
}
\draw[thick] ([xshift=-0.5ex, yshift=0.5ex]K-2-2.north west) 
rectangle ([xshift=0.5ex, yshift=-0.5ex]K-5-5.south east); 
 
\foreach \x in {15,...,19} \foreach \y in {15,...,19}{
\node[karo=blue] at (K-\x-\y){};
}
 
\foreach \x in {8,...,10} \foreach \y in {8,...,10}{
\node[karo=green!70!black] at (K-\x-\y){};
}
\end{tikzpicture}
\end{bmatrix}$
\end{document}


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.]


-----------------
Wenn man alles ausgeschaltet hat, was unmöglich ist, bleibt am Ende etwas übrig, das die Wahrheit enthalten muß - mag es auch noch so unwahrscheinlich sein...
(Sherlock Holmes)
·
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
markusv
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 24.01.2017
Mitteilungen: 161
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2018-12-07 09:27


Sehr stark @cis! Schöne Lösung!


-----------------
Hilfe bei der Erstellung von Vorlagen, wissenschaftlichen Arbeiten, Bewerbungen etc. in LaTeX unter help-latex(at)web.de



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
loop_
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 05.12.2012
Mitteilungen: 806
Aus: Köln, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2018-12-07 11:10


Vielen lieben dank erstmal.

@markusv: Danke für die relativ schlichte Lösung.

@cis: Ohne Worte genau das was ich gesucht habe. Mehr als ich gesucht habe, da ich eigentlich nach quadratischen Matrizen geschaut habe. Ich werde mich mal daran versuchen noch überlappende Matrizen mit Mischfarben darzustellen. Also quasi das Rot und Grün übereinander liegen und das ganze aber auch offensichtlich ist.

Sehr schöne Lösung, wie mein Vorredner schon bemerkt hat.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
loop_ hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]