Die Mathe-Redaktion - 26.05.2019 10:18 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 374 Gäste und 14 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Analysis » Folgen und Reihen » Konvergenz von alternierender Reihe
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Konvergenz von alternierender Reihe
LamyOriginal
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.11.2018
Mitteilungen: 67
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-03-15


Hallo,
ich soll folgende Reihe auf Konvergenz untersuchen:
fed-Code einblenden
Dazu benutze ich das Leibniz Kriterium.

Ich habe gezeigt, dass die Folge gegen Null konvergiert. Nun muss ich zeigen, dass die monoton fallend ist, dazu:
fed-Code einblenden
Meine Frage: ist die Reihe somit divergent, da sie nicht für alle k monoton fallend ist?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Pearly
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.12.2006
Mitteilungen: 258
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-03-15


Es ist ausreichend, dass ab einem bestimmten Index die Monotonie erfüllt ist. Man kann das zeigen, indem man die Reihe zerteilt in den endliche Summe bis zu jenem Index, und die unendliche Reihe danach, die dann monoton fallende Summanden besitzt.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
LamyOriginal
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.11.2018
Mitteilungen: 67
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-03-15


2019-03-15 16:23 - Pearly in Beitrag No. 1 schreibt:
Es ist ausreichend, dass ab einem bestimmten Index die Monotonie erfüllt ist. Man kann das zeigen, indem man die Reihe zerteilt in den endliche Summe bis zu jenem Index, und die unendliche Reihe danach, die dann monoton fallende Summanden besitzt.

Das mit dem Zerteilen einer Reihe in Summen hatten wir noch nie, wie macht man das denn?

Also kann ich einfach angeben, dass die Ungleichung für ein bestimmtes k gilt (also hier für k > 1) und die Folge somit ab diesem endlichen k monoton fallend ist und dadurch die gesamte Reihe nach dem Leibniz-Kriterium konvergiert?

Danke



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kuestenkind
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.04.2016
Mitteilungen: 1273
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-03-15


Huhu LamyOriginal!

2019-03-15 16:13 - LamyOriginal im Themenstart schreibt:
fed-Code einblenden

Das sollte aber nicht passieren. Richtig wäre \(k^4 + 2k^3 - 6k^2 \color{red}{-7k} \geq4\).

Gruß,

Küstenkind



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
LamyOriginal
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.11.2018
Mitteilungen: 67
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2019-03-15


2019-03-15 16:51 - Kuestenkind in Beitrag No. 3 schreibt:
Huhu LamyOriginal!

2019-03-15 16:13 - LamyOriginal im Themenstart schreibt:
fed-Code einblenden

Das sollte aber nicht passieren. Richtig wäre \(k^4 + 2k^3 - 6k^2 \color{red}{-7k} \geq4\).

Gruß,

Küstenkind

Oh okay danke, aber das ändert ja nicht daran, dass diese Ungleichung für k=1 nicht stimmt und nur für k > 1 gilt



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 985
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2019-03-15


Hallo,

2019-03-15 16:57 - LamyOriginal in Beitrag No. 4 schreibt:
2019-03-15 16:13 - LamyOriginal im Themenstart schreibt:
fed-Code einblenden


das ist wie schon erwähnt wurde egal. Wenn die Relation ab einem festen N gilt, dann ist die Monotonie ab diesem N gezeigt, und das ist zusammen mit der Tatsache, dass die Summanden eine Nullfolge bilden (und mit den alternierenden Vorzeichen natürlich) hinreichend für die Konvergenz.

Gruß, Diophant



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kuestenkind
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.04.2016
Mitteilungen: 1273
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2019-03-15


2019-03-15 16:27 - LamyOriginal in Beitrag No. 2 schreibt:
Das mit dem Zerteilen einer Reihe in Summen hatten wir noch nie, wie macht man das denn?

So?

\(\displaystyle \sum_{k=1}^{\infty}(-1)^ka_k=\sum_{k=1}^{2}(-1)^ka_k+\sum_{k=3}^{\infty}(-1)^ka_k\)

Gruß,

Küstenkind



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
LamyOriginal
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.11.2018
Mitteilungen: 67
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2019-03-15


2019-03-15 17:08 - Kuestenkind in Beitrag No. 6 schreibt:
2019-03-15 16:27 - LamyOriginal in Beitrag No. 2 schreibt:
Das mit dem Zerteilen einer Reihe in Summen hatten wir noch nie, wie macht man das denn?

So?

\(\displaystyle \sum_{k=1}^{\infty}(-1)^ka_k=\sum_{k=1}^{2}(-1)^ka_k+\sum_{k=3}^{\infty}(-1)^ka_k\)

Gruß,

Küstenkind

Okay danke, die hintere Reihe ist dann die konvergente, richtig?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 985
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2019-03-15

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}}\)
2019-03-15 17:21 - LamyOriginal in Beitrag No. 7 schreibt:
2019-03-15 17:08 - Kuestenkind in Beitrag No. 6 schreibt:
2019-03-15 16:27 - LamyOriginal in Beitrag No. 2 schreibt:
Das mit dem Zerteilen einer Reihe in Summen hatten wir noch nie, wie macht man das denn?

So?

\(\displaystyle \sum_{k=1}^{\infty}(-1)^ka_k=\sum_{k=1}^{2}(-1)^ka_k+\sum_{k=3}^{\infty}(-1)^ka_k\)

Gruß,

Küstenkind

Okay danke, die hintere Reihe ist dann die konvergente, richtig?

Ja. Und die vordere ist endlich, da sie endlich viele Summanden besitzt...

Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wauzi
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.06.2004
Mitteilungen: 11323
Aus: Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2019-03-15


Hallo,
man kann die Reihe auch durch Zerlegen leicht auf die alternierende harmonische Reihe bringen:
fed-Code einblenden

Gruß Wauzi


-----------------
Primzahlen sind auch nur Zahlen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
LamyOriginal hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]