Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Funktionenfolgen und -reihen » Konvergenz » Anwendung Satz von der monotonen Konvergenz
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Anwendung Satz von der monotonen Konvergenz
YouDoKnowJack
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 19.06.2014
Mitteilungen: 15
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-07-08


Hallo liebe Leute,

ich arbeite mich gerade durch das Kapitel über lineare Funktionale in H.W. Alts "Lineare Funktionalanalysis" und stoße regelmäßig auf Probleme, da ich mich eher in der endlich-dimensionalen Mathematik zuhause fühle und Alt viele Dinge anders definiert, als ich dies aus dem Bauch heraus erwarten würde.

Folgendes Problem habe ich aktuell:

Gegeben seien ein Maßraum $(S,\mathcal{B},\mu)$, eine Funktion $f\in L^1(\mu;\mathbb{R})$, $1<p<\infty$ und es gelte
\[ \underbrace{\left(\int_{A_m}|f|^pd\mu\right)^{\frac1p}}_{=||f|_{A_m}||_{L^p(\mu)}}\leq C\hspace{1em}\forall m\in\mathbb{N}, \]
für $A_m:=\{x\in S:0<|f(x)|\leq m\}$.

Wie nutze ich hier den Satz von der monotonen Konvergenz, um zu zeigen, dass $f\in L^p(\mu)$ und $||f||_{L^p(\mu)}\leq C$ gilt?

Der Satz von der monotonen Konvergenz ist formuliert wie folgt:

Seien $f_k\in L(\mu;\mathbb{R})$ für $k\in\mathbb{N}$ und $f:S\rightarrow\mathbb{R}$. Es gelte $0\leq f_k\nearrow f$ $\mu$-fast überall für $k\rightarrow\infty$ und
\[ \limsup\limits_{k\rightarrow\infty}\int_S f_kd\mu <\infty.  \] Dann ist $f\in L(\mu;\mathbb{R})$ und es konvergiert $f_k\rightarrow f$ in $L(\mu;\mathbb{R})$ für $k\rightarrow \infty$. Insbesondere ist
\[ \int_Sfd\mu = \lim\limits_{k\rightarrow\infty}\int_Sf_kd\mu.  \]
Alt definiert die Lebesgue-integrierbaren bzw. $L^p$ Funktionen wie folgt:

\[ f\in L(\mu;\mathbb{R}) \hspace{1em}:\Leftrightarrow\hspace{1em} f:S\rightarrow\mathbb{R} \text{ und es gibt eine Folge } (f_k)_{k\in\mathbb{N}}\in \widetilde{T}(\mu;\mathbb{R}), \text{ so dass } f=\lim\limits_{k\rightarrow\infty}f_k ~\mu\text{-fast überall} \]
\[ f\in L^p(\mu;\mathbb{R}) \hspace{1em}:\Leftrightarrow\hspace{1em} f:S\rightarrow\mathbb{R} \text{ ist } \mu\text{-messbar} \text{ und } |f|^p\in L(\mu;\mathbb{R})\]
Hierbei sei $\widetilde{T}$ die Vervollständigung des Raums der einfachen Funktionen. Außerdem folgert Alt an einer Stelle, dass $L(\mu;\mathbb{R})=L^1(\mu;\mathbb{R})$.

Die Aufgabenstellung ist eigentlich trivial und intuitiv. Was mir jedoch in dem Buch fehlt ist eine Formulierung des Satzes von der monotonen Konvergenz im Sinne der $L^p$ Funktionen oder ein Resultat der Form
\[ f \in L^p(\mu;\mathbb{R}) \hspace{1em}:\Leftrightarrow\hspace{1em} f ~\mu\text{-messbar und } ||f||_{L^p(\mu)}<\infty.  \] Wie argumentiere ich auf Basis der obigen Definitionen?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]