Die Mathe-Redaktion - 16.07.2019 00:50 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 134 Gäste und 11 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Ueli rlk
Physik » Elektrodynamik » Berechnung des E-Feldes eines dünnen Stabes
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Berechnung des E-Feldes eines dünnen Stabes
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 60
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-07-11 12:58


Hallo miteinander  smile

Ich Habe mal eine Frage zur Berechnung des elektrischen Feldes eines unendlich langen stabes: Da wird argumentiert das sich die E-Felder der y- Komponente (Wenn man das E-Feld an einem Punkt P berechnen will der um x in der x-Richtung und um y in der y-Richtung verschoben ist) sich aufheben.


Ist das jetzt so gemeint das sich die E-Felder deshalb aufheben weil sich die Felder an dem Punkt P aufheben weil man das Feld in y und y Anteile aufspalten kann? Müsste sich aber nicht dann aber auch das Feld in der x Richtung aufheben, weil auch ein gleich großes entgegengesetztes E Feld dort steht? Oder darf mann das nur für den Punkt 0 so ssehen wenn sich also quasi der Punkt p auf dem Draht selbst befindet?


Beste Grüße Jan



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10981
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-07-12 13:10


Hallo
ich nehme mal an, dein Stab liegt in y-Richtung, da er unendlich lang ist wirken dann in y-Richtung nach beiden Seiten dieselben Kräfte, also Gesamtkraft 0.
dasselbe würde für einen endlichen Stab in der Mitte gelten.
Gruß lula


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 60
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-07-15 13:55


hallo lula,


ja genau er ist in y-Richtung entlang, was nur meine Frage war warum sich die Kräfte dort aufheben. Also warum gibt es da gleich große Beträge von beiden Seiten, wenn man an dem Punkt  P zwei Seiten einteilt?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10981
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-07-15 15:05


Hallo
 weil von P aus gesehen gleichviel Ladungen nämlich oo viele unterhalb und oberhalb von P sind. bei einem oo Stab ist P immer in der Mitte!
Gruß lula


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 60
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2019-07-15 15:10


okay aber das würde ja nicht gelten wenn man einen Punkt betrachtet der nicht der Mittelpunkt p ist oder?

Wieso gilt das dann auch bei einem endlichen Stab? man kann zwar den Punkt P dahin verschieben aber an einen anderen Punkt, wo halt nicht gleich viele Ladungen entfernt sind von beiden Seiten ist doch auch eine Y-Richtung des Efeldes dabei oder?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10981
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2019-07-15 16:46


Hallo
 bei einem unendlichen Stab ist jeder Punkt in der Mitte! bei einem endlichen Stab ist die Kraft in y Richtung nur genau in der Mitte 0, wenn er sehr lang ist auch beinahe 0 in der Nähe der Mitte und nahe am Stab.
Aber deine Frage ging ja um den unendlich langen Stab?
Gruß  lula


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 60
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2019-07-15 17:09


Jein eigentlich beides, ich hab nur in einem Beispiel nicht gesehen das dieser Punkt auch bei Null ist, da war er aber auch endlich, also der stab

Also nochmal zum zusammenfassen: wenn man den Nullpunkt betrachtet, geht von jeder Ladung aus in dem Punkt ein Feld einher das auch eine y-komponente aufweist weil es eben keine Kraftverbindungslinie paralell zur x-achse hat, korrekt?


Da aber auf der anderen Seite gleich viele Ladungen sind und diese auch den gleichen Abstand haben werden sie die gleichen Kräfte nur entgegengesetzt ausüben und damit heben sie sich auf( korrekt)?.


Wen man aber jetzt nicht den Nullpunkt betrachtet werden die sich nicht aufheben...richtig?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 10981
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2019-07-15 18:46


Hallo
du solltest Aufgaben schon genauer posten. Woher soll ich wissen wie dein 0 Punkt relativ zu dem Stab liegt? nur auf der Linie die von beiden enden des Stabs dieselbe Entfernung hat ist die Kraft in Richtung parallel zum Stab 0. Aber das für einen endlichen Stab genauer auszurechnen, geht über Schulniveau raus.
Gruß lula


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 60
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2019-07-15 18:53


Hey,
es ging mir ja nicht um die Aufgabe sondern nur um das Verständnis davon, das hätte ich auch tun sollen aber schien mir erst nicht relevant weil ich nicht gedacht habe das meine Frage was damit zu tun hat, aber wird ich nächstes mal natürlich machen, danke smile

Wie würde das denn gehen? Ich bin auch nicht in der Schule falls dir das in den Sinn gekommen ist. Also ich hab zum Beispiel im Tipler was zu gefunden was jetzt nicht viel komplizierter ist, ich hoffe mal ich meine das gleiche wie du



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
iwanttolearnmathe wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]