Die Mathe-Redaktion - 18.09.2019 20:30 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 474 Gäste und 23 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von trunx pet
Physik » Chemie » Warum ist BOH eine Base?
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Warum ist BOH eine Base?
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 167
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-07-30


Hi Leute,


Ich hab mal ne Frage zu dieser Reaktionsgleichung:
In meinem Buch wird gesagt das BOH eine Base ist
fed-Code einblenden
Ich verstehe aber nicht warum jetzt plötzlich BOH überhaupt eine Base ist, weil ich unter einer Base verstehe, wie es glaube auch sonst so definiert war, das eine Base als Protonenakzeptor wirkt. Aber hier wird ja icht mal ein H+ Ion aufgenommen sondern nur Dissoziiert.
Kann mir wer helfen?

Beste Grüße



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
index_razor
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.03.2016
Mitteilungen: 168
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-07-30


2019-07-30 17:06 - iwanttolearnmathe im Themenstart schreibt:
Ich hab mal ne Frage zu dieser Reaktionsgleichung:
In meinem Buch wird gesagt das BOH eine Base ist
fed-Code einblenden
Ich verstehe aber nicht warum jetzt plötzlich BOH überhaupt eine Base ist, weil ich unter einer Base verstehe, wie es glaube auch sonst so definiert war, das eine Base als Protonenakzeptor wirkt. Aber hier wird ja icht mal ein H+ Ion aufgenommen sondern nur Dissoziiert.

Wenn man es so aufschreibt, ist ja kein Proton da, das akzeptiert werden könnte.  Es müßte ein Protonendonator vorbeikommen, und dann sollte beides zu Wasser und irgendeinem Salz reagieren, oder nicht?  Hab allerdings sehr wenig Ahnung von dem ganzen Chemiezeugs.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 167
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-07-30


Nein ein Salz muss es meine ich nicht sein und a da ist kein Proton, deshalb frag ich mich auch warum das dann eine Base sein soll.
Der Prozess da oben ist eine Dissoziation dieser angeblichen Base aber ich sehe halt nicht warm diese Dissoziation was damit zu tun hat das es eine Base ist.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
index_razor
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.03.2016
Mitteilungen: 168
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-07-30


2019-07-30 18:06 - iwanttolearnmathe in Beitrag No. 2 schreibt:
Nein ein Salz muss es meine ich nicht sein und a da ist kein Proton, deshalb frag ich mich auch warum das dann eine Base sein soll.
Der Prozess da oben ist eine Dissoziation dieser angeblichen Base aber ich sehe halt nicht warm diese Dissoziation was damit zu tun hat das es eine Base ist.

Weil das \(OH^-\) zusammen mit einem Proton zu Wasser wird, denke ich.  Sprich: ein Proton würde "akzeptiert" werden, wenn eins vorbeikäme.

Daß jemand ein "100-Euro-Akzeptor" ist, bedeutet nicht, daß er 100 Euro hat, sondern daß er sie nicht ausschlagen würde, wenn sich die Gelegenheit böte.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 167
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2019-07-30


Dann wäre aber OH- die Base und nicht BOH, würde ich sagen. Kann vielleicht noch wer was dazu sagen der mehr Ahnung davon hat? Also nichts für ungut vielen dank für die Hilfe, du kannst natürlich auch noch was sagen aber ich würde gerne noch was hören von jemanden der sich länger damit auseinander gesetzt hat als du und ich wink



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
index_razor
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.03.2016
Mitteilungen: 168
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2019-07-30


2019-07-30 18:28 - iwanttolearnmathe in Beitrag No. 4 schreibt:
Dann wäre aber OH- die Base und nicht BOH, würde ich sagen.

BOH ist deshalb eine Base, weil es eine OH-Gruppe hat, die es zu einem Protonenakzeptor macht.  Aber klar, ich denke du kannst auch OH- als die Base bezeichnen und B als den "Rest".  Ich glaube das ist gar nicht so weit von der Chemikerterminologie entfernt.



Kann vielleicht noch wer was dazu sagen der mehr Ahnung davon hat? Also nichts für ungut vielen dank für die Hilfe, du kannst natürlich auch noch was sagen aber ich würde gerne noch was hören von jemanden der sich länger damit auseinander gesetzt hat als du und ich wink

Keine Sorge.;-)  Mir wär auch wohler ein Chemiker (oder zumindest kein kompletter Nichtchemiker) würde sich noch dazu äußern.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.06.2019
Mitteilungen: 167
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2019-07-30


mhm also du meinst das BOH dann zu BOH_2 wird oder wie meinst du das die OH Gruppe BOH zu einem Akzeptor macht?


Und was genau meinst du mit Rest, den Baserest? Aber geht das überhaupt das man bei einer Reaktion von einer Base BOH dann ein Base-rest entsteht?
Um ehrlich zu sein hab ich auch nie wirklich verstanden was ein rest ist.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
index_razor
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.03.2016
Mitteilungen: 168
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2019-07-30


2019-07-30 19:13 - iwanttolearnmathe in Beitrag No. 6 schreibt:
mhm also du meinst das BOH dann zu BOH_2 wird oder wie meinst du das die OH Gruppe BOH zu einem Akzeptor macht?

Nein, ich meine, daß man BOH vermutlich deshalb als "Base" bezeichnet, weil es sich um eine Verbindung mit einer OH-Gruppe handelt, die in Lösung dissoziiert vorliegt und deshalb eben Protonen akzeptieren kann.  Ich weiß zwar nicht, ob das alles stimmt, aber es erscheint mir im Augenblick recht einleuchtend.

n
Und was genau meinst du mit Rest, den Baserest? Aber geht das überhaupt das man bei einer Reaktion von einer Base BOH dann ein Base-rest entsteht?
Um ehrlich zu sein hab ich auch nie wirklich verstanden was ein rest ist.

Ja, den Basenrest meine ich.  Soweit ich weiß, klassifiziert man in der Chemie Stoffe nach funktionellen Gruppen.   Das sind Verbindungen, wie OH, die bewirken, daß sich alle Stoffe, mit denselben funktionellen Gruppen ähnlich verhalten.  Die funktionellen Gruppen sind im Hinblick auf chemische Reaktionen das wichtige.  Das was sonst noch am Molekül dranhängt, ist dann eben der "Rest".  (Alles natürlich meine absolut laienhaft Erklärung.)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DerEinfaeltige
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2132
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2019-07-30


$OH^-$-Donatoren und $H^+$-Akzeptoren lassen sich in wässriger Umgebung nicht unterscheiden.

Jede Verbindung, die gegenüber Wasser als $H^+$-Akzeptor auftritt reagiert mit diesem ja ebenfalls zu $OH^-$.


PS.: Der Rest ist der Teil einer Verbindung bzw. eines Moleküls, an dem die betrachtete funktionelle Gruppe hängt.


Bspw.:
1.
Säure: $CH_3COOH$
Säurerest(ion): $CH_3COO^-$
2.
Säure: $HCl$
Säurerest(ion): $Cl^-$
3.
Säure: $NH_4^+$
Säurerest: $NH_3$


Der Begriff "Baserest" macht im Allgemeinen keinen Sinn.
Bei Laugen ($OH^-$-Donatoren) könnte man analog zu den Säuren von einem Rest sprechen.


Wichtiger ist der Begriff "Rest" in der organischen Chemie.


Bei Säuren und Basen ist es im Zweifel klarer, von der jeweils konjugierten Base bzw. Säure zu sprechen.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.6 begonnen.]


-----------------
Why waste time learning when ignorance is instantaneous?
- Bill Watterson -



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
iwanttolearnmathe hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]