Die Mathe-Redaktion - 19.10.2019 17:16 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 403 Gäste und 20 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Elektrotechnik » Gleichstromnetzwerk - Überlagerungsverfahren
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Gleichstromnetzwerk - Überlagerungsverfahren
Fox24
Neu Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 17.06.2019
Mitteilungen: 1
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-09-23 09:39


Hi Community,
mir ist das Gebiet noch neu und kann mir es nicht erklären und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Die Frage ist im Bild.
Danke




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 1926
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-09-23 10:00


Hallo Fox24 und herzlich Willkommen auf dem Matheplaneten!

Also so der ganz große Experte bin ich nicht, um es gleich vorneweg zu sagen. Aber deine Frage kann ich dir IMO dennoch bentworten.

Der Widerstand R4 ist ja zu der Spannungsquelle Uq2 parallel geschaltet. Da man in solchen Aufgaben von einer idealen Spannungsquelle ausgeht (wenn nichts anderes gesagt wird), ändert der Strom, der sicherlich durch R4 fließt, an der Spannung die an den Polen dieses Widerstands anliegt, nichts (in der Realität wäre dies natürlich der Fall). Und daher kann der Widerstand R4 in dieser Teilrechnung vernachlässigt werden.

Wenn du nachher die Wirkung der Stromquelle betrachtest, musst du ihn jedoch berücksichtigen.

EDIT: der letzte Satz war falsch. Siehe dazu den folgenden Beitrag.


Gruß, Diophant



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Berufspenner
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2003
Mitteilungen: 3208
Aus: Hamburg, z.Zt. Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2019-09-24 11:09

\(\begingroup\)\( \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
2019-09-23 10:00 - Diophant in Beitrag No. 1 schreibt:
Wenn du nachher die Wirkung der Stromquelle betrachtest, musst du ihn jedoch berücksichtigen.
Interessanterweise nicht. Denn nach der Überlagerungsmethode nach Helmholtz werden ideale Stromquellen zu einem Leerlauf und ideale Spannungsquellen zu einem Kurzschluss. Daher wird in dem Fall durch die Parallelschaltung <math>R_4</math> durch den Kurzschluss der Spannungsquelle umgangen.


-----------------
Grenzen sind zum Überwinden da
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 1926
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-09-24 11:29

\(\begingroup\)\( \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
2019-09-24 11:09 - Berufspenner in Beitrag No. 2 schreibt:
2019-09-23 10:00 - Diophant in Beitrag No. 1 schreibt:
Wenn du nachher die Wirkung der Stromquelle betrachtest, musst du ihn jedoch berücksichtigen.
Interessanterweise nicht. Denn nach der Überlagerungsmethode nach Helmholtz werden ideale Stromquellen zu einem Leerlauf und ideale Spannungsquellen zu einem Kurzschluss. Daher wird in dem Fall durch die Parallelschaltung <math>R_4</math> durch den Kurzschluss der Spannungsquelle umgangen.

Ah, ok (und völlig logisch). Vielen Dank für den Hinweis!

Da liegt mein ehemaliges geliebtes Nebenfach 'Elektrotechnik' doch schon viel zu lange zurück...


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fox24 wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]