Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru MontyPythagoras
Mechanik » Dynamik der Punktmasse » Kräfte und Beschleunigung beim Rollschuhfahren (war Inliner Prozent Bodyweight)
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Kräfte und Beschleunigung beim Rollschuhfahren (war Inliner Prozent Bodyweight)
Janik23
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.12.2019
Mitteilungen: 57
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-12-03


Hallo,
habe zwei Verständnisfragen:

1) Was bedeutet bei Average Force Percent Bodyweight ein Wert von 120%?

2) Wie kommt man von Beschleunigung zu Force und dann zur benötigten Energie, die gebraucht wird, um diese Kraft aufzubringen? Von der Beschleunigung zur Force würde ich sagen F = m * a.
Also bei einer Zeit von 0,7 sec, einer Beschleunigung von 7,5 m/s² und einer Masse von 70kg bringt der Inlineskater eine Kraft von ca. 370 N auf. Wie geht es jetzt weiter von der Force zur Energie?

Kann das jemand erklären am Beispiel eines Inlineskaters  😵



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Janik23
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.12.2019
Mitteilungen: 57
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-04


zu 2) hab ich herausgefunden, kann man zwei Formeln heranziehen:

\(E = 0,5*m*v1^2 – 0,5*m*v2^2\)
\(W = F * s\)

Soweit ich es verstanden habe sind Energie und Arbeit das Gleiche. Fjen liefern beide Formeln das gleiche Ergebnis.

zu 1) Kann das evtl jemand erklären oder habt ihr es mit Biomechanik nicht so?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jacha2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.05.2013
Mitteilungen: 1082
Aus: Namur
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2019-12-04


Salut,

wir haben es womöglich ...

2019-12-04 12:55 - Janik23 in Beitrag No. 1 schreibt: ...
zu 1) Kann das evtl jemand erklären oder habt ihr es mit Biomechanik nicht so?
...nicht so mit Wortfolgen aus irgendeinem vermutlich angloamerikanischen Idiom, die irgendein angloamerikanisches business, verkleidet als Trendsportart "pushen".

Bei der von Dir zitierten Wortfolge bedeuten 120% genausoviel oder -wenig wie bei jeder anderen Größe, auch in der Biomechanik, völlig unabhängig davon, ob wir was damit am Hut oder nicht haben.

Adieu

P.S. Vielleicht versuchst Du es mal mit "relativer Kraftmittelwert in Hundertteilen, bezogen auf das Körpergewicht", wenn Dir das nicht zu uncool ist.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Janik23
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.12.2019
Mitteilungen: 57
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-05


Omg wie man sich so dran stören kann, dass jemand "fjen" schreibt anstatt, "auf jeden Fall". In amerikanischen Foren juckt das einfach keinen.

Percent Bodyweight ist ein Standard Größe in Biomechanik, hier eine Abbildung von Langlauf:



Wie kann man das jetzt um in Beschleunigung umrechnen?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1157
Aus: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2019-12-05


Hallo

Welche bedeutung haben die Parameter n, c und m?
Ich weiß nicht, ob das richtig ist, aber ich würde die durchschbittliche Karft berechnen, damit würdest du eine Durchschnittsbeschleunigung erhalten?

Gruß Caban



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Janik23
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.12.2019
Mitteilungen: 57
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-05


Time courses of the net force in the skiing direction acting at the COM and determined from motion capture (Fm), net force in the skiing direction acting at the COM and calculated from the proposed model using combined force and motion capture data (Fc), and net force (in the skiing direction) acting at the point of force application at the ski (Fn). For definitions, see Table 1. Values are means during the gliding and push-off phases. n = 9

Google Translate:
Zeitverläufe der Nettokraft in Skirichtung, die an der KOM angreift und aus der Bewegungserfassung (Fm) bestimmt wird, Nettokraft in Skirichtung, die an der KOM angreift und aus dem vorgeschlagenen Modell unter Verwendung der kombinierten Kraft- und Bewegungserfassungsdaten (Fc) berechnet wird, und Nettokraft (in Skirichtung), die am Kraftangriffspunkt auf den Ski (Fn) wirkt. Definitionen siehe Tabelle 1. Werte sind Mittelwerte während der Gleit- und Abdrückphase. n = 9



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10847
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2019-12-06


Hallo Janik23
2019-12-05 09:56 - Janik23 in Beitrag No. 3 schreibt:
Percent Bodyweight ist ein Standard Größe in Biomechanik
nein, es handelt sich nicht um eine Größe, sondern eine Einheit. Die Kräfte werden als Verhältnisse zum Gewicht der Sportlerin angegeben.

Mit COM ist das center of mass, also der Schwerpunkt gemeint.

Welche der Kräfte ist für die Beschleunigung in Bewegungsrichtung ausschlaggebend? Geht es Dir um die von der Athletin geleisteten Energie?

Servus,
Roland



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Janik23
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.12.2019
Mitteilungen: 57
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-09


2019-12-06 07:57 - rlk in Beitrag No. 6 schreibt:
Welche der Kräfte ist für die Beschleunigung in Bewegungsrichtung ausschlaggebend? Geht es Dir um die von der Athletin geleisteten Energie?

Ja das würde ich gerne verstehen bzw. rauslesen können und in absolute Werte umrechnen. Wie wäre z.B. wenn der Athlet 70Kg wiegt, wie würde man da rechnen?

Und 1) Was bedeutet bei Average Force Percent Bodyweight ein Wert von 120%?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10847
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2019-12-09


Hallo Janik23,
wie groß ist das Gewicht des Athleten, wenn seine Masse 70 kg beträgt?
Wieviel sind 120% dieser Kraft?

Der SI-Vorsatz für 1000 wird mit k geschrieben, nicht mit K.

Servus,
Roland




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Janik23
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.12.2019
Mitteilungen: 57
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-09


Ok also dann wohl
\(70kg * 9,81m/s^2 * 1,2 = 824,04N\)

Und wie kann ich daraus die Beschleunigung und die Energie bestimmen? Welche Größen braucht man dazu noch?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Janik23
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 02.12.2019
Mitteilungen: 57
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-09


Wenn das Ganze mit einer Kraftmessplatte gemessen wird, müsste man dann nicht die Gewichtskraft abziehen, um die reine Beschleunigungskraft zu erhalten? Also was über 100% geht wird zum Beschleunigen genutzt, was meint ihr?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Janik23 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]