Die Mathe-Redaktion - 07.04.2020 08:49 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps für den MP

Werbung

Bücher zu Naturwissenschaft und Technik bei amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 462 Gäste und 13 Mitglieder online

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Differentiation » Differentialrechnung in IR » Höhere Ableitung, Leibnizregel
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Höhere Ableitung, Leibnizregel
demisolofi
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 29.12.2019
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-12-29


fed-Code einblenden



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kuestenkind
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.04.2016
Mitteilungen: 1559
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-12-29


Huhu demisolofi,

herzlich willkommen auf dem Planeten! Lasse die erste Summe einfach bei 0 beginnen und die zweite bis n+1 laufen. Bedenke \(\binom{n}{-1}=0\) und \(\binom{n}{n+1}=0\). Dann nur noch ausklammern. Mit der bekannten Identität \(\binom{n}{k-1}+\binom{n}{k}=\binom{n+1}{k}\) bist du fertig.

Gruß,

Küstenkind



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Vercassivelaunos
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.02.2019
Mitteilungen: 816
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2019-12-29

\(\begingroup\)\(\newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\Q}{\mathbb{Q}} \newcommand{\R}{\mathbb{R}} \newcommand{\C}{\mathbb{C}} \newcommand{\F}{\mathbb{F}} \newcommand{\K}{\mathbb{K}} \newcommand{\D}{\mathrm{D}} \newcommand{\d}{\mathrm{d}} \newcommand{\i}{\mathrm{i}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \newcommand{\diag}{\operatorname{diag}} \newcommand{\span}{\operatorname{span}} \newcommand{\im}{\operatorname{im}} \newcommand{\matrix}[1]{\left(\begin{matrix}#1\end{matrix}\right)} \newcommand{\vector}[1]{\left(\begin{array}{c}#1\end{array}\right)} \newcommand{\align}[1]{\begin{align*}#1\end{align*}} \newcommand{\ket}[1]{\left\vert#1\right>} \newcommand{\bra}[1]{\left<#1\right\vert} \newcommand{\braket}[2]{\left<#1\middle\vert#2\right>} \newcommand{\braketop}[3]{\left<#1\middle\vert#2\middle\vert#3\right>} \newcommand{\mean}[1]{\left<#1\right>} \newcommand{\lvert}{\left\vert} \newcommand{\rvert}{\right\vert} \newcommand{\lVert}{\left\Vert} \newcommand{\rVert}{\right\Vert}\)
Hallo demisolofi,

du bist fast fertig, und musst auch gar keine weiteren Indexverschiebungen vornehmen. Schreibe das ganze um zu

\[\binom{n}{0}fg^{(n+1)}+\sum_{k=1}^n\left(\binom{n}{k-1}+\binom{n}{k}\right)f^{(k)}g^{(n-k+1)}~+\binom{n}{n}f^{(n+1)}g\]
und benutze dann die Rechenregeln für Binomialkoeffizienten (und zwar in allen drei Termen).

Viele Grüße
Vercassivelaunos

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
demisolofi
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 29.12.2019
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-30



Erst einmal vielen Dank für eure Hilfe.

Wenn ich die erste Summe bei k=0 starten lassen möchte, muss ich dann den 0-ten Term subtrahieren?

Bei der zweiten Summe weiß ich leider nicht, wie ich die Summe auf n+1 erweitere



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 3228
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2019-12-30


Hallo demisolofi und willkommen hier im Forum!

2019-12-30 09:42 - demisolofi in Beitrag No. 3 schreibt:
Wenn ich die erste Summe bei k=0 starten lassen möchte, muss ich dann den 0-ten Term subtrahieren?

Bei der zweiten Summe weiß ich leider nicht, wie ich die Summe auf n+1 erweitere

Man braucht hier eigentlich nur auf Beitrag #1 zu verweisen, dort stehen die Antworten auf beide Fragen bereits. :-)


Gruß, Diophant



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
demisolofi
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 29.12.2019
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-30


Guten Morgen Diophant,

im Beitrag #1 steht zwar, dass ich die Summen verändern soll. Ich verstehe auch, warum ich dies machen soll, aber ich weiß nicht wie. Aus dem Beitrag #1 kann ich das nicht herausfiltern.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 3228
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2019-12-30

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\on}{\operatorname}\)
Hallo,

nun, wenn du die erste Summe anstelle von \(k=1\) bei \(k=0\) beginnen lässt, dann kommt der Summand \({n \choose -1}\cdot f^{(0)}\cdot g^{n+1}=0\) hinzu, ebenso bei der zweiten Summe: wenn du hier bis \(n+1\) summierst, so entsteht ein Summand mit dem Faktor \({n \choose n+1}=0\). Durch die Erweiterung des Indexbereichs ändert sich also an beiden Summen jeweils nichts.


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
demisolofi
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 29.12.2019
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-30


Das habe ich verstanden, aber wie schreibe ich das als Zwischenschritt auf?

fed-Code einblenden



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 3228
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2019-12-30


Hallo,

wenn man zu einer Summe 0 addiert, muss man nichts subtrahieren, denn es ist ja nichts dazugekommen.

Wenn es dir hier wirklich um eine saubere bzw. übliche Schreibweise geht, dann wäre vielleicht der Ansatz von Vercassivelaunos aus Beitrag #2 doch der günstigere. Wie das geht, kannst du dir hier ja mal ansehen...  😄


Gruß, Diophant



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
demisolofi
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 29.12.2019
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-30


Ich glaube ich habe es jetzt verstanden.

Danke für die Hilfe

Gruß,

demisolofi



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
demisolofi hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
demisolofi hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP, that seems no longer to be maintained or supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]