Die Mathe-Redaktion - 19.02.2020 07:34 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 333 Gäste und 8 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru MontyPythagoras
Mechanik » Statik des starren Körpers » Trägheitsmoment eines Hohlzylinders
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Trägheitsmoment eines Hohlzylinders
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 337
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-01-26 03:38


Hallo habe hier noch eine Aufgabe zur Massenträgheit:

 



für einen dünnwandigen zylinder gilt :

fed-Code einblenden

Vielleicht kommen mir ja selber noch ein paar Ideen die ich später noch posten könnte..
 dank im Voraus für Response



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StefanVogel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.11.2005
Mitteilungen: 3446
Aus: Raun
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-26 13:10


Hallo marathon,
die Masseangabe aus dem Lösungshinweis bezieht sich auf die Gesamtmasse der Dose, während die Masseangabe im Tafelwerk nur die Masse der Mantelfläche ohne Deckel und Boden bezeichnet. Möglicherweise erscheint deshalb die Lösung am Ende kleiner, obwohl sie eigentlich größer werden müsste als Summe zweier Teillösungen. Ich habe aber nicht weitergerechnet.

Viele Grüße,
  Stefan



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 11069
Aus: Sankt Augustin NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2020-01-26 22:27


Hallo
die Gesamtmasse ist wegen h=r genau zur Hälfte im Mantel und je 1/4 in Deckel und Boden
wenn du damit rechnest kommt das gesuchte raus.
Gruß lula


-----------------
Mein Leben ist zwar recht teuer,  aber dafür bekomm ich jedes Jahr umsonst eine Reise einmal um die Sonne



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 337
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-27 14:00


Der Profi respektive das geschulte Auge sieht es eben... sofort danke ....

Ein -- zwei Dinge sind mir noch nicht ganz klar siehe Text.....
fed-Code einblenden

 Mfg  freue mich über Response....Mfg Mark



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 337
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-27 14:06


sorry es sollte natürlich jeweils bei den drei Teilträgheiten noch darauf hingewiesen  werden m  halbe..
fed-Code einblenden



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
markusv
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 24.01.2017
Mitteilungen: 258
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-01-27 15:32


Aufgabe a) zusammengefasst:

wegen \(h=r_0\) ist die Gesamtmasse \(M\) aufgeteilt in \(m_\text{Zyl}=\frac12M\) und \(m_\text{Deckel}=m_\text{Boden}=\frac14M\) und damit \(J_\text{Boden} = J_\text{Deckel}\)

Daraus folgt für \(J_\text{ges}\)

\[J_\text{ges} = J_\text{Zyl} + 2\cdot J_\text{Deckel} = \frac12Mr_0^2 + 2\cdot \frac12\frac14Mr_0^2=\frac12Mr_0^2+\frac14Mr_0^2=\frac34Mr_0^2\] Der Steineranteil ist hierbei 0, da ja die Drehachse der Symmetrieachse entspricht.

Für b) ist der Steineranteil hinzuzurechnen. Die Entfernung von der Symmetrieachse ist dabei natürlich \(r_0\).


-----------------
Hilfe bei der Erstellung von Vorlagen, wissenschaftlichen Arbeiten, Bewerbungen etc. in LaTeX unter help-latex(at)web.de



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 337
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-28 03:51


ok das leuchtet mir ein es ging in diesem Fall nicht um einen Schwerpunkt sondern um die Symmetrieachse die gleich ist...
fed-Code einblenden
mfg mark



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
markusv
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 24.01.2017
Mitteilungen: 258
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2020-01-28 08:16


2020-01-27 15:32 - markusv in Beitrag No. 5 schreibt:
Der Steineranteil ist hierbei 0, da ja die Drehachse der Symmetrieachse entspricht.

2020-01-28 03:51 - marathon in Beitrag No. 6 schreibt:
ok das leuchtet mir ein es ging in diesem Fall nicht um einen Schwerpunkt sondern um die Symmetrieachse die gleich ist...

Präziser formuliert gibt es keinen Steineranteil, da der jeweilige Massenschwerpunkt genau auf der Drehachse liegt.


-----------------
Hilfe bei der Erstellung von Vorlagen, wissenschaftlichen Arbeiten, Bewerbungen etc. in LaTeX unter help-latex(at)web.de



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]