Die Mathe-Redaktion - 05.04.2020 06:19 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps für den MP

Werbung

Bücher zu Naturwissenschaft und Technik bei amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 392 Gäste und 2 Mitglieder online

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Sonstiges » Ballasttanks in LKW-Anhängern oder Wohnmobilen gegen Umkippen durch Wind
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Ballasttanks in LKW-Anhängern oder Wohnmobilen gegen Umkippen durch Wind
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1448
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-02-08


Hallo Leute!

In den Nachrichten kommen gelegentlich Meldungen über umgekippte vor allem leere LKW-Anhänger oder Wohnmobil-Anhänger durch starken Wind.
Könnte man dagegen nicht Ballasttanks tief unten einbauen, und sie bei starkem Wind mit Wasser oder ähnlichen füllen? Dadurch müßte die Fahrstabilität sich erhöhen lassen.
Ein Nachteil könnte natürlich der erhöhte Kraftstoffverbrauch durch das Zusatzgewicht sein.
In Schiffen gibt es ja auch oft Ballasttanks zur Stabilisierung bei schlechtem Wetter.

An umkippende Anhänger musste ich denken, da ja wieder ein starker Sturm erwartet wird:
So 9.2.2020 im Westen der Bundesrepublik,
Mo 10.2.2020 im Süden, (auch Osten) der Bundesrepublik.

Viele Grüße
Ronald



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 2155
Aus: Hattingen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-02-16


Hallo Delastelle,
natürlich KÖNNTE man das, aber warum? Wahnsinnig viel Nutzvolumen verschwenden für die Tanks, dazu eine Pumpe einbauen, um das Wasser aus einem nahe gelegenen Fluss oder Teich hineinzupumpen und anschließend wieder abzulassen? Nur um zu vermeiden, dass in dem 1:1.000.000 Fall eines umgekippten Lasters pro Gesamtmenge aller Laster ein kleiner Sachschaden vermieden wird? Der noch dazu von der Versicherung gezahlt wird?
Klingt ziemlich unwirtschaftlich.  😉

Ciao,

Thomas



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1448
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-02-24


Hallo,

am So 23./Mo 24.2.2020 ist/war es wieder sehr windig.
Da wird streckenweise sogar die A71 (Autobahn 71) über den Thüringer Wald für Fahrzeuge mit hohen Aufbauten gesperrt.
Wenn das mit dem Wind so weitergeht wie in diesem Jahr, dann braucht man wirklich bald Ballasttanks oder ähnliches in LKW-Anhängern.

Viele Grüße
Ronald



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 2155
Aus: Hattingen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-02-24


Stürme hat es schon immer gegeben, auch mit diesen Windgeschwindigkeiten und höher. Früher war er nur meist im Oktober und man hat darum nicht so ein Medienbohei veranstaltet. Die Medien basteln ja mittlerweile aus jedem Lüftchen ein Weltuntergangsszenario. Wenn in Kansas wieder Tornado Season ist, oder in Florida wieder ein Hurrican anrollt mit Windgeschwindigkeiten, die mehr als doppelt so hoch sind wie bei dem Stürmchen hier vor ein paar Tagen, dann kann man mal sehen, wie richtiger Sturm aussieht. Und obwohl die das jedes Jahr haben, baut dort auch niemand Ballasttanks in LKWs...

Ciao,

Thomas



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2369
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2020-02-24


wie wäre es mit einer hohen drehzahl an einem waagerecht gelagertem reservereifen als gyro-stabilisierung

taugt dann bei schwachwindtagen auch als energiespeicher
haribo



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3413
Aus: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-02-24


Ein bewährtes Rezept wären Waschbetonplatten oder Zementsäcke... Es gibt Bilder von der Innerstetalbahn ("alle reden vom Wetter, wir nicht") die Sandsäcke zeigt, die auf den Umlauf der Lok gestapelt waren, um mehr "Reibungsmasse" zur Verfügung zu haben beim Anfahren...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP, that seems no longer to be maintained or supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]