Die Mathe-Redaktion - 29.03.2020 01:01 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps für den MP

Werbung

Bücher zu Naturwissenschaft und Technik bei amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 360 Gäste und 11 Mitglieder online

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Elektrotechnik » Leiterstrom in dreiphasigem Netz berechnen
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Leiterstrom in dreiphasigem Netz berechnen
Pukiluu
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 06.06.2018
Mitteilungen: 7
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-02-18


Guten Abend,

Ich verzweifle gerade an einer meiner Übungsaufgaben und komme partout nicht auf den Wert, welche unsere Musterlösung angibt, von daher hoffe ich, hier auf Hilfe zu stoßen  😁

Hier mal die Aufgabe und was ich bisher habe (der Einfachheit halber Screenshots von meinen LaTeX-Mitschriften):







Laut Musterlösung ("leider" nur ein paar Zwischen- und Endergebnisse) sollte an der Stelle \(j371\Omega\) herauskommen.

Falls sich jemand das Durchlesen antut wäre ich für einen kurzen Hinweis, ob/ wo ich mich vertan oder ob ich mich ggf. einfach verrechnet habe sehr dankbar.

Schönen Abend noch und vielen Dank schonmal,
Pukiluu



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10703
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-02-19


Hallo Pukiluu,
in der Formel für die Impedanz $\underline{Z_b}$ sind zwei Fehler. Wie berechnet man die Impedanz der Kapazität $C_b$? Wie habt ihr die Reaktanz definiert?

Servus,
Roland



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Pukiluu
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 06.06.2018
Mitteilungen: 7
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-02-19


Guten Morgen Roland,

Die Impedanz ergibt sich allgemein gemäß

\[\underline{Z}=R+jX\]
für die als ideal angenommene Kapazität zu

\[\underline{Z}_{Cb}=jX_b=-j~\cdot~\frac{1}{\omega\cdot C_b}\]
wobei X als Reaktanz für Kapazitäten natürlich negativ sein muss...
Und jetzt komm ich mir mal fünf Minuten doof vor und nehm mir ganz fest vor, den Fehler nicht in irgendwelchen Klausuren zu wiederholen  😁

Davon ab: Sieht dann jetzt so aus bei mir:

\[\underline{Z_b}=\frac{jX_{Lb}\cdot jX_{Cb}}{jX_{Lb} + jX_{Cb} }=\frac{j\cdot 2\pi\cdot50Hz\cdot 700mH ~\cdot~ j\cfrac{-1}{2\pi\cdot50Hz\cdot 5,9\mu F}}{j\cdot 2\pi\cdot50Hz\cdot 700mH - j\cfrac{1}{2\pi\cdot50Hz\cdot 5,9\mu F}}=j371,23\Omega\]
Das deckt sich zumindest mit der Musterlösung (und auch der Strom den ich damit später ausrechne stimmt mit der Musterlösung überein). Was meinst du denn als zweiten Fehler?


Aber auf jeden Fall vielen Dank und schöne Grüße,
Pukiluu



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10703
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-02-19


Hallo Pukiluu,
das falsche Vorzeichen der Reaktanz kam im Zähler und im Nenner vor, das habe ich mit den beiden Fehlern gemeint.

Servus,
Roland

PS: Noch Hinweis zur $\LaTeX$-Formatierung. Wie viele andere Programme aus dem angloamerikanischen Raum ist bei $\LaTeX$ das Dezimaltrennzeichen der Punkt, nicht das Komma. Vergleiche $371.23$ und $371,23$. Wenn Du ein Dezimalkomma verwenden willst, kannst Du mit 371\mathord,23 dafür sorgen, dass der richtige Abstand verwendet wird: $371\mathord,23$.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Pukiluu
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 06.06.2018
Mitteilungen: 7
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-02-19


Vielen Dank für den Hinweis; ich muss gestehen, es ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen, dass dort andere Abstände eingepflegt werden.
Hat sich auch bisher noch kein Prof oder Dozent dran gestört, wenn ich Hausarbeiten eingereicht hab (und dabei empfand ich einige schon als sehr penibel, vielleicht waren die aber auch froh, endlich mal kein Word-Gestückel zu sehen xD)

Dann natürlich nochmal vielen Dank für den Stupser auf die richtige Reaktanz.

Schönen Abend noch,
Pukiluu



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Pukiluu hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Pukiluu hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Pukiluu wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]