Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von viertel
Mathematik » Geometrie » Kugel - Praxisherleitung des Urmeters durch Pi und PHI
Druckversion
Druckversion
Thema gesperrt
Autor
Universität/Hochschule Kugel - Praxisherleitung des Urmeters durch Pi und PHI
Platon
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 21.02.2020
Mitteilungen: 2
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-02-21


Bin nun ganz neu und leider kein Mathematiker. Habe jedoch ein mathematisches Problem mit dem Urmeter. Bin Gerüstbauer und 61 jahre alt. Momentan baue ich an einem Modell was ich in der Praxis mit allround Gerüst und key clemp auch bauen will. Habe durch Zufall oder Erfahrung entdeckt dass ich mit dem exakt metrischen 8 Richtungen System auch 6- eckig bauen kann über die Diagonalen.Nun lange überlegt und auch recherchiert, dass Michelangelo für die Petruskathedrale einen ähnlichen Entwurf hatten. Wie Platons Hinweis meinem Namensgeber hier wäre der 6. Platonische Körper die Kugel, quasi den Tertraeder auf eine Spitze gestellt und gedreht. Bei 308 Ecken + 156 Flächen = 464 - 462 Kanten = + 2, Natürlich wenn ich in 45 Grad Winkel bei gleichen Längen baue entsteht auch nur eine Art 8- eckigen Tetraeder, stauche ich ihn gleichmäßig habe ich die Kugel, also die will confused  eek  nicht rollen sondern raumen wegschiessen, Bremsen vieleicht als Stauchung zur Wurstpackung. Egal deswegen schreibe ich nicht. Sondern zwecks einer Ableitung mittels dieser Kugel was den Urmeter aus dem Verhältniss von Pi und Phi ableitet.
Nun wird es obskur. Da ich von innen nach aussen baue und das exakte 1m Maß verwende. Neun Schritte heißt 3 mal
Wurzel 2m + 6m . Klar von 9 schritte sind nur 6 relevant.  das wären dann ein Radius von 14,48m. Nun muß ich jedoch die Höhe auch beachten, da ich ja auch in der Höhe mit 9 bis zur Hälfte also in 18 Schritten bauen will. In der Ebene genauso wie in der Höhe. Dann hab ich eine Höhen Differenz von 0,809 m. Das ist fast genau ein halbes Fibonnaci. Nun der Urmeter wurde wohl bestimmt und wird inzw. mittels Lichtberechnung exakt justiert, jedoch korrigiert wurde er zwecks der Einfachheit nie. Und wozu auch da es nur eine Strecke definiert die im Dezimalsystem teilbar ist. Mann ist sich auch klar das die Herleitung schon sehr interesant ist, jedoch die Verrechnungs willkür ( über Paris hinweg ) oder auch spätere ungenauigkeiten, die Erde ist halt eine Kartoffel. Gehe ich jedoch von meiner platonischen Kugel aus passt das Maß bis in die 15 Potenz hinterm Komma mit Fibonnaci überein. Also Wurzel 5 +1 geteilt durch 2  = 1,618033988749900. Genau auf diese würde ich als Doppelschritt kommen oder eben die Häfte davon pro Schritt wenn nun mein Metermaß genau diese Länge besitzt : 1,005317433781270 meter. Also die geometrische Ableitung zwischen Pi und Phi für einen Meter.
Ich nenne es Keplermeter, der oder Michelangelo ( gleicher Grundrissplan für die Petruskathedrale in Rom ) hätten den Meter sicherlich auch mit Pi und Phi abgeleitet nur war das zu deren Zeit zu rational und als Maßeinheit kaum umsetzbar einzuführen. Hilfe ich bringe die Kugel zur Welt !!!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
PeterTheMaster
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 19.06.2006
Mitteilungen: 2129
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-02-22


😮



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27369
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2020-02-22


2020-02-21 03:30 - Platon im Themenstart schreibt:
Nun wird es obskur.
War es bis dahin auch schon.

Sperre wegen Sinnlosigkeit.


-----------------
Bild



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Platon wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]