Die Mathe-Redaktion - 01.04.2020 10:21 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps für den MP

Werbung

Bücher zu Naturwissenschaft und Technik bei amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 612 Gäste und 18 Mitglieder online

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Aktuelles und Interessantes » Freeman Dyson ist tot
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Freeman Dyson ist tot
Dixon
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5594
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-02-29


Hallo zusammen,

am Samstag starb der bekannte mathematische Physiker Freeman Dyson mit 96 Jahren. Seine Beiträge zur Physik sind manigfaltig, seine Lectures on Advanced QuantumMechanics (QED)" werden heute noch gelesen.
Er hatte eine eigene Meinung, man könnte sagen, er war ein Querulant (aus Prinzip, meine ich); es heißt, darum hätte er nie den Nobelpreis bekommen. In neuerer Zeit wurde er bekannt für seine Zweifel an den heutigen Modellen zum Klimawandel (auch wenn er den Klimawandel selbst nicht bezweifelte). Auch mochte er den LHC nicht, da dieser nur gebaut wurde, um das Higgs-Boson zu finden.
SF-Liebhabern ist er sicher durch die Dyson-Sphäre bekannt: Die Idee, daß eine fortgeschrittene Zivilisation die Energie eines Sterns dadurch nutzen könnte, daß sie ihn mit einer Hülle umschließt.
Und dann war da noch das Projekt Orion (nicht verwandt oder verschwägert mit der deutschen SF-Fernsehserie): Der Antrieb eines Raumschiffes durch Atombomben (im Prinzip möglich!).
Usw. - wer mehr wissen will, muß sich die englische Wikipediaseite ansehen: hier.

Grüße
Dixon


Nachbemerkung: Ich hatte das Glück, ihn 2014 bei einer Helmholtz-Vorlesung erleben zu dürfen. Er war geistig und körperlich noch sehr fit, sicher kein Spinner oder irgendwie dement.


-----------------
Wissen ist Nacht! (Grundsatz der Eydeetischen Philophysik)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP, that seems no longer to be maintained or supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]