Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Spock
Physik » Schwingungen und Wellen » Phasenverschiebungswinkel ablesen
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Phasenverschiebungswinkel ablesen
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 391
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-05-28


Hallo heute geht es um den Phasenverschiebungswinkel gegeben ist folgende Ausgangssituation...

( ich wundere mich dass das Bild so groß formatig wiedergegeben wird ( sei es drum) Gut  bei Wikipeda habe ich folgendes Gefunden

bei der an meinem Pc eingestellten Bildschirmgrößenauflösung entsprechen bis zum ersten Hochpunkt der grünen Sinukurve mit der Amplitude 6V also 90° = 5 cm da die abgeflachtere Kurve um  eben diese  x Länge hinterherlauft nämlich  5 cm kann in der Umrechnung gesagt werden das der Phasenverschiebungswinkel hier annähernd 90° beträgt--Frage: ist meine erste Ausdeutung halbwegs richtig oder liege ich total daneben
Besten Dank für gewährte Hilfestellung euer Markus::: hab mir das Bild gerade noch mal angeschaut die eine Markierung links unten deutet wohl auf ein Phi 90° hin Bin nicht sicher wie stark dies meine ersten Eingrenzungsversuche  über den Haufen wirft.. In der Wiederholung 100 Dank für möglichen Support....



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10819
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-05-28


Hallo Markus,
2020-05-28 07:50 - marathon im Themenstart schreibt:
( ich wundere mich dass das Bild so groß formatig wiedergegeben wird ( sei es drum)
seit einiger Zeit werden Bilder automatisch vergrößert oder verkleinert, um die Breite des Fensters auszunützen.
2020-05-28 07:50 - marathon im Themenstart schreibt:
bei der an meinem Pc eingestellten Bildschirmgrößenauflösung entsprechen bis zum ersten Hochpunkt der grünen Sinukurve mit der Amplitude 6V also 90° = 5 cm da die abgeflachtere Kurve um  eben diese  x Länge hinterherlauft nämlich  5 cm kann in der Umrechnung gesagt werden das der Phasenverschiebungswinkel hier annähernd 90° beträgt--Frage: ist meine erste Ausdeutung halbwegs richtig oder liege ich total daneben
Wo genau hast Du die 90° abgelesen? Dieser Winkel entspricht ja dem auf der Abszisse gemessenen Abstand zwischen Nullstelle und Extremstelle der Sinusschwingung.
Bei einer Verschiebung um 90° müssten daher die Nullstellen der blauen Kurve mit den Extremstellen der grünen Kurve zusammenfallen und umgekehrt.
Für zweite Nullstelle der grünen und das erste Maximum der blauen Kurve passt das halbwegs, ich nenne die so ermittelte Phasenverschiebung $\Delta\varphi_1$.
2020-05-28 07:50 - marathon im Themenstart schreibt:
Besten Dank für gewährte Hilfestellung euer Markus::: hab mir das Bild gerade noch mal angeschaut die eine Markierung links unten deutet wohl auf ein Phi 90° hin Bin nicht sicher wie stark dies meine ersten Eingrenzungsversuche  über den Haufen wirft.. In der Wiederholung 100 Dank für möglichen Support....
Hier verstehe ich nicht, was Du schreibst. Der mit Phi beschriftete Abstand zwischen den Nullstellen ist deutlich größer als 90°, die Nullstelle der blauen Kurve liegt ja rechts vom Minimum der grünen Kurve. Meinst Du die Diskrepanz zwischen $\Delta\varphi_1\approx 90°$ und Phi$\,\approx 120°$?
Wenn Du die blaue Kurve genauer betrachtest, wirst Du feststellen, dass es keine Sinusschwingung ist, der Anstieg der Tangente im Ursprung liegt nahe Null und es sieht so aus als wäre der Betrag des Minimalwerts bei $t\approx 160~\mathrm{\mu s}$ kleiner als der des Maximalwerts. Es scheint sich um eine gedämpfte Schwingung zu handeln, kannst etwas mehr zu dem Versuch schreiben, aus dem das Bild stammt?

Servus,
Roland



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 391
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-06-09 06:47


Sorry das ich in den letzten tagen nicht dazu kam zu antworten die Frage kam aus einem Versuch bei dem ein Widerstand und ein Kondensator in Reihe  geschaltet
 im Internet habe ich nun eigentlich nur die Formel mit Begleittext gefunden
dies wäre aber wohl eher berechnet gibt es hier auch eine Möglichkeit den phasenverschiebungswinkel direkt aus dem Verlauf des Diagrams abzulesen





1000Dank für mögliche Impulse euer Marksu



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rlk
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.03.2007
Mitteilungen: 10819
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-06-09 09:35


Hallo Markus,
eigentlich sollten die Unterlagen zu dem Versuch ausreichend viele Informationen enthalten, um die Fragen beantworten zu können.
Welches Programm verwendest Du für die Berechnung von $u_F$ und $u_C$?
Mit "transient" wird der Einschaltvorgang simuliert, zu den sinusförmigen Verläufen der beiden Spannungen kommt hier noch ein Anteil hinzu, der sich aus der Lösung der homogenen Differentialgleichung ergibt. Dieser verfälscht die Messung der Phasenverschiebung, was die unterschiedlichen Werte erklärt, die Du im Startbeitrag abgelesen hast.
Wenn Du die Simulation etwas länger laufen lässt, klingt der transiente (vorübergehende) Anteil ab und die Sinusschwingungen bleiben übrig, Du kannst dann die Phasenverschiebung genauer messen. Den mit den Formeln berechneten Wert kannst Du mit dem abgelesenen Wert vergleichen.

Der fünffache Wert der Zeitkonstanten $RC$ sollte ausreichen.

Servus,
Roland



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]