Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Informatik » Algorithmen / Datenstrukturen » Schlüssel bei Datenbanken und B-Bäumen
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Schlüssel bei Datenbanken und B-Bäumen
Seligman
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.01.2020
Mitteilungen: 60
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-06-24


Hallo Leute,

ich wollte mal wissen, wie die Begriffe des "Schlüssels" im   Zusammenhang mit Datenbanken und bei B-Bäumen miteinander zusammenhängen.

Im Fall von Datenbanken sind Schlüssel im gewisen Sinne die minimale Menge an Attributen/Spalten, die ausreichen um ein Objekt in der Datenbank eindeutig zu identifizieren.

Bei B-Bäumen werden die Schlüssel durch "<" geordnet. Im Beispiel sind es Zahlen aber es geht sicher allgemeiner. Nichtdestotrotz verstehe ich nicht ob die beiden Konzepte des Schlüssels hier übereinstimmen und wie (?) oder ob nur die Namen übereinstimmen und Konzept verschieden sind. Wenn die irgendwie doch übereinstimmen, verstehe ich nicht wie man die Schlüssel ordnen kann, die sind doch nach Definition schon als minimal gewählt und der B-Baum bezieht sich auf eine fixe Datenbank.

Oder ist der Zussamenhang so zu verstehen: Jeder Schlüssel ist eine im oben oder in der resten Verlinkung beschiebenen Sinne minimale Teilmenge der Attributenmenge. Natürlich ist sie trotzdem im allgemeinen nicht eindeutig. Man nimmt einfach die Menge aller Schlüssel (Bem. dies ist eine Teilmenge der Potenzmenge der Attribute),  nummeriert diese Menge willkürlich und betrachtet in B-Bäumen die Ordnung "<" auf zugeorneten Ziffern? Ist das vielleicht so gemeint?

Viele Grüße

Seligman



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
thureduehrsen
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.11.2007
Mitteilungen: 857
Aus: Kiel, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-06-24


Hallo Seligman,

ich verstehe das so:

ein Schlüssel in einer Datenbank identifiziert einen Datensatz.

Ein Schlüssel in einem B-Baum tut das auch, er führt aber noch Informationen darüber mit, wie man zu Kindknoten verzweigt.

2020-06-24 17:21 - Seligman im Themenstart schreibt:
Bei B-Bäumen werden die Schlüssel durch "<" geordnet. Im Beispiel sind es Zahlen aber es geht sicher allgemeiner. Nichtdestotrotz verstehe ich nicht ob die beiden Konzepte des Schlüssels hier übereinstimmen und wie (?) oder ob nur die Namen übereinstimmen und Konzept verschieden sind. Wenn die irgendwie doch übereinstimmen, verstehe ich nicht wie man die Schlüssel ordnen kann, die sind doch nach Definition schon als minimal gewählt und der B-Baum bezieht sich auf eine fixe Datenbank.

Bei Datenbanken bezieht sich "minimal" auf die Anzahl der Attribute, die ein Schlüssel umfasst, bei B-Bäumen auf eine Ordnungsrelation.

mfg
thureduehrsen



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Seligman
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.01.2020
Mitteilungen: 60
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-06-24


Hi thureduehrsen,

mal schauen ob ich das richtig verstehe:

2020-06-24 18:01 - thureduehrsen in Beitrag No. 1 schreibt:


ich verstehe das so:

ein Schlüssel in einer Datenbank identifiziert einen Datensatz.

Ein Schlüssel in einem B-Baum tut das auch, er führt aber noch Informationen darüber mit, wie man zu Kindknoten verzweigt.




Aber schon allein was die beiden Schlüssel in beiden Fällen für Objekte als solche sind, irritiert mich. Bei datenbanken sind das eben Teilmengen von Attributen (ergo elemente der Potenzmenge der Attribute), bei B-Bäumen zunächst nur Zahlen.

Wenn ich dich richtig verstehe, dann meinst du, dass bei B-Bäumen ein Schlüssel neben der Funktion, die er bei Datenbanken hat (also identifiziert einen Datensatz) noch eben als Zusatzdatum "wie man zu Kindknoten verzweigt" mit sich führt.

Ich hab im letzten Paragraph meiner Frage eine Vermutung von mir geäußert, wie die "abstrakten" Schlüsseln bei Datenbanken mit Zahlen wie die im B-Baum vorkommen, womöglich assoziiert werden können. Ist diese Identifikation in diesem Zusammenhang korrekt? Also letztenendes eine fixe, aber willkürlichen Durchnummerierung.

Das wäre zumindest auch konsistent, damit was du hier geschrieben hast



2020-06-24 18:01 - thureduehrsen in Beitrag No. 1 schreibt:




Bei Datenbanken bezieht sich "minimal" auf die Anzahl der Attribute, die ein Schlüssel umfasst, bei B-Bäumen auf eine Ordnungsrelation.






Damit hätten beiden Ordnungsrelationen nichts miteinander zu tun.

Viele Grüße

Seligman




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Seligman hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]