Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Wauzi
Zahlentheorie » Primzahlen - sonstiges » Zwillinge
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Zwillinge
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1635
Aus: Thüringen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-09-24 20:07


ursprünglicher Beitrag schreibt:
Hallo Mathematiker und Leser, ich möchte nochmal einen "Beweis" für die Unendlichkeit der Primzahlzwillinge zur Diskussion stellen. Er erscheint mir bisher am logischsten gelungen ! 🤔
***************************************



-----------------
Pech in der Liebe , Glück im Verlieren !!!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Buri
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2003
Mitteilungen: 46222
Aus: Dresden
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-09-24 20:40


Hi pzktupel,
das ist kein Beweis, und das weißt du.
Gruß Buri



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1635
Aus: Thüringen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-09-24 20:47


Hallo Buri !

Gewiss, mag sein, deshalb in " " und infrage gestellt.

Als gelernter Steuerfachangestellter werde ich niemals einen sauberen Beweis hinbekommen, vielmehr dachte ich, die Idee wäre ausbaufähig ( mit Unterstützung ).

😉




-----------------
Pech in der Liebe , Glück im Verlieren !!!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
ochen
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.03.2015
Mitteilungen: 2924
Aus: der Nähe von Schwerin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-09-25 08:45


Hallo

2020-09-24 20:47 - pzktupel in Beitrag No. 2 schreibt:
Als gelernter Steuerfachangestellter werde ich niemals einen sauberen Beweis hinbekommen, vielmehr dachte ich, die Idee wäre ausbaufähig (mit Unterstützung).

Naja, es müssen ja nicht immer die ungelösten Probleme sein, an die du dich herantraust. Zeige, dass es unendlich viele Primzahlen mit Rest 3 modulo 4 gibt, oder irgendwie so etwas. Das hat etwas mit Primzahlen zutun und kann ohne großen Aufwand gelöst werden.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DerEinfaeltige
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2432
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-09-25 09:48


2020-09-25 09:13 - pzktupel in Beitrag No. 4 schreibt:

Auch wenn das in #0 kein echter Beweis ist, müssten Mathematiker dennoch
ein Argument liefern, warum dies so ist. Ein Satz wie "das ist kein Beweis" und ohne Angabe warum, find ich nicht so gut.



Ein Beweis muss für den Leser klar nachvollziehbar sein.
Ich (als Nichtmathematiker) verstehe nicht einmal deine Idee.


Dein Denkfehler scheint zu sein, dass du meinst, die Zwillinge ähnlich sieben zu können wie die natürlichen Zahlen oder eine arithmetische Folge.
Das genau gilt es jedoch erst zu beweisen!
Das kann man leider nicht einfach voraussetzen, nur weil es einem intuitiv richtig erscheint.


-----------------
Why waste time learning when ignorance is instantaneous?
- Bill Watterson -



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DerEinfaeltige
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2432
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2020-09-25 10:28


2020-09-25 10:24 - pzktupel in Beitrag No. 6 schreibt:
"Dein Denkfehler scheint zu sein, dass du meinst, die Zwillinge ähnlich sieben zu können wie die natürlichen Zahlen oder eine arithmetische Folge.
Das genau gilt es jedoch erst zu beweisen!"

Nein, so nicht 🤔. Aufbauend auf vorhandene Primzahlen , werden alle P+2 betrachtet. Wegen der ungeordneten Verteilung der PZs, ist die Idee, das auch bei P+2 1/3 davon Teiler 3 haben. 1/5 davon Teiler 5 usw.
Im normalen Siebdurchgang fallen nacheinander gewisse Zahlen raus, aber nicht alle, weil die verfügbaren Teiler nicht ausreichen, durch das optimtimalste Entfernen der P+2-Elemente diese auf Null in der Anzahl zu setzen.


Im Mittel hat etwa die Hälfte der Zwillinge den Teiler 3, da die Primzahl selbst ihn abgesehen vom Trivialfall ja nie hat.
Das mit dem 1/3 passt also nicht.


-----------------
Why waste time learning when ignorance is instantaneous?
- Bill Watterson -



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]