Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Fabi Dune ligning
Lineare Algebra » Vektorräume » stückweise affine Funktionen in der linearen Hülle von (t-K)^+
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J stückweise affine Funktionen in der linearen Hülle von (t-K)^+
Axerstein
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.03.2021
Mitteilungen: 16
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-04-08 10:51


Einen wunderschönen guten Tag!
Ich habe beim folgenden Beispiel Probleme:
Sei $f:[0,1] \rightarrow \mathbb{R}$ eine stetige, stückweise affine Funktion, das heißt es gibt $0=t_{1}, \ldots, t_{n}=1,$ sodass $f(t)=\frac{t-t_{k}}{t_{k+1}-t_{k}} f\left(t_{k+1}\right)+\frac{t_{k+1}-t}{t_{k+1}-t_{k}} f\left(t_{k}\right)$ für $t \in\left(t_{k}, t_{k+1}\right)$.
Für $K \in \mathbb{R}$ definiere $h_{K}:[0,1] \rightarrow \mathbb{R}$ vermittels $h_{K}(t)=(t-K)^{+}$. Bezeichne $\operatorname{span}(M)$ die lineare Hülle einer Menge $M$. Zeigen Sie, dass $ \operatorname{span}\left(\left\{h_{K}: K \in \mathbb{R}\right\}\right)$
dicht in $C([0,1], \mathbb{R})$, also dem Raum der stetigen Funktionen ist, indem Sie zeigen, dass bereits $f \in \operatorname{span}\left(\left\{h_{K}: K \in \mathbb{R}\right\}\right)$.
Meine Idee wäre, die Funktion f stückweise als Summe von $c(t-K)^+$ zu bauen:
Konstruiere ein beliebiges $f$ als Linearkombination von $h_K$. Betrachte zuerst den Positivteil $f^+$ von $f$, Negativteil folgt analog, $f=f^+-f^-$.
Sei dazu $0=t_1<t_2...<t_n=1$ eine beliebige Partition von $[0,1]$, $f^+$ wird induktiv gebaut:
$t\in[0,t_2]$: $f(t)=\frac{t}{t_2}f(t_2)+\frac{t_2-t}{t_2}f(0)=t\frac{f(t_2)-f(0)}{t_2}+f(0)$
$c_1:=\frac{f(t_2)-f(0)}{t_2},$ wähle $K_1$ so, dass $-c_1K_1=f(0)$, $h_{K_1}:=c_1(t-K)^+$, damit gilt
$$f(t)^+=c_1h_{K_1},\forall t\in[0,t_2]$$ Angenommen für $t\in[0,t_k]$ wurde die Funktion bereits konstruiert, betrachte das Intervall $[t_k,t_{k+1}]$
\underline{$t\in[t_k,t_{k+1}]$:}$f(t)=\frac{t-t_{k}}{t_{k+1}-t_{k}} f\left(t_{k+1}\right)+\frac{t_{k+1}-t}{t_{k+1}-t_{k}} f\left(t_{k}\right)
=t\frac{f(t_{k+1}-f(t_k))}{t_{k+1}-t_k}+\frac{t_{k+1}f(t_k)-t_kf(t_{k+1})}{t_{k+1}-t_k}$
$c_k:=\frac{t_{k+1}f(t_k)-t_kf(t_{k+1})}{t_{k+1}-t_k}$, wähle $K_k$ so, dass $-c_kK_k=\frac{t_{k+1}f(t_k)-t_kf(t_{k+1})}{t_{k+1}-t_k}$, damit gilt
$$f(t)^+=c_kh_{K_k},\forall t\in[t_k,t_{k+1}]$$ Also gilt insgesamt $\forall t\in[t_1,t_n]$:
$$f(t)^+=\sum\limits_{j=0}^{n-1}c_jh_{K_j}-\sum\limits_{j=0}^{n-1}c_jh_{\tilde K_j},t\in[t_0,t_k]$$
Für $f^- $ geht es analog, insgesamt gilt $f(t)\in\operatorname{span}\left(\left\{h_{K}: K \in \mathbb{R}\right\}\right)$
Ist mein Ansatz so richtig? Ich habe Probleme bei der Bestimmung von $\tilde K$, die Idee wäre, dass bei jedem Intervallrand das Komplement addiert wird und anschließend die entsprechende Funktion für das nächste Intervall addiert wird.
Lg
Axerstein



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Axerstein hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]