Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Analysis » Maßtheorie » Jordan-Inhalt
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Jordan-Inhalt
Strandkorb
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.05.2021
Mitteilungen: 41
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-05-18


Hallo Zusammen

Ich habe gerade ein wenig ein Durcheinander bezüglich der Begriffe: Jordaninhalt, quadrierbar und Jordaninhalt Null.

Ich verstehe nicht ganz wie diese zusammenspielen. Also was ich verstanden habe ist dass wenn wir eine Menge in \(\mathbb{R}^n\) zerlegen mit Zellen, dann kann man einen Inneren und äusseren Jordaninhalt definieren dies tut man indem man die Zellen immer mehr verkleinert und dann die "innere" und "äussere" Approximation immer genauer werden. Wenn nun also der innere Jordaninhalt gleich dem äusseren ist, dann ist doch die Menge quadrierbar oder? Gleichzeitig könnte man aber auch zeigen, dass die Differenz der Fläche des inneren und äusseren Jordaninhaltes gegen 0 konvergiert, dann ist das ja auch äquivalent dazu dass die Menge quadrierbar ist oder?

Nun was heisst aber wenn eine Menge Jordaninhalt 0 hat? Muss man dann zeigen dass sie quadrierbar ist und dass der Jordaninhalt gleich Null ist? Denn quadrierbarkeit alleine sagt ja nicht aus wie gross die Fläche ist.

Vielen Dank wenn ihr mir helfen könntet.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kampfpudel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2013
Mitteilungen: 1912
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-05-19


Hallo Strandkorb,

Was genau meinst du mit Zellen? Sind damit Vereinigungen von Mengen der Form \([a,b[\), \(a,b \in \mathbb{R}\) mit \(a \leq b\) gemeint (wobei \(a \leq b\) für \(a,b \in \mathbb{R}^n\) bedeuten soll, dass alle Komponenten von \(b-a\) nicht-negativ sind)? Also Elemente der Menge \(\mathbb{J}^n := \{ \bigcup_{k=1}^m I_k; ~ I_1,..., I_m \in J^n ~\text{paarweise diskunkt} \}\), wobei \(J^n= \{[a,b[, a,b \in \mathbb{R} ~ \text{mit} ~ a \leq b\}\)? Oder salopp gesagt: Zusammensetzungen von n-dimensionalen Rechtecken?

Dann kann ich soweit alles bestätigen, was du sagst. Denn in der Tat ist der innere Jordaninhalt einer beschränkten Menge \(A \subset \mathbb{R}^n\) definiert als
\(\underline{i^n}(A):= \sup \{\mu^n(M); ~M \in\mathbb{J}^n, ~M \subset A\}\) sowie der äußere Jordaninhalt \(\overline{i^n}(A):= \inf \{\mu^n(M); ~M \in\mathbb{J}^n, ~A \subset M\}\), wobei
\(\mu^n\) das \(n\)-dimensionale Lebesgue-Maß beschreibt.

Gilt nun \(\underline{i^n}(A)=\overline{i^n}(A)\), dann heißt \(A\) quadrierbar (oder auch Jordan-messbar) und man definiert den Jordaninhalt \(i^n(A):= \underline{i^n}(A) = \overline{i^n}(A)\).

Jordan-Nullmenge nennt man eine beschränkte Menge \(N \subset \mathbb{R}^n\), die quadrierbar ist und für die \(i^n(N)=0\) gilt.

Um von einer Menge \(N\) zu zeigen, dass der Jordan-Inhalt gleich \(0\) ist, reicht es aus zu zeigen, dass \(N\) beschränkt ist und \(\overline{i^n}(N)=0\) gilt (denn es gilt für eine beschränkte Menge \(N \subset \mathbb{R}^n\) automatisch immer \(0 \leq \underline{i^n}(N) \leq \overline{i^n}(N)\) ).

Als kleine Anspielung auf deinen anderen Thread, bei dem ich nicht so richtig wusste, wie ich darauf antworten soll, überlege dir doch mal folgendes:
Sei \(N\subset \mathbb{R}^n\) eine Jordan-Nullmenge. Dann ist \(\emptyset\) die einzige Menge in \(\mathbb{J}^n\), die in \(N\) enthalten ist.






Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Strandkorb hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Strandkorb wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]