Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Wally haerter
Gewöhnliche DGL » Lineare DGL 2. Ordnung » DGL partikuläre Teil trigonometrischer Ansatz
Autor
Universität/Hochschule DGL partikuläre Teil trigonometrischer Ansatz
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 651
  Themenstart: 2022-05-29

Hallo hier haben wir eine DGL mit trigonometrischer Störfunktion, mache mich gleich ans Werk. \ gut gegeben ist y'' +y' = sin(x) zuerst die homogene lösung....es entsteht \lambda^2+\lambda=0 bringt die Lösungen 0 und -1 c_1 +c_2*e^(-x) der allgemeine Ansatz für eine trigonometrische partikuläre Lösung. y_p = A*sin(x)+B*cos(x) y_p' = A*cos(x)-B*sin(x) y_p'' = -A*sin(x)-B*cos(x) dann einsetzen -A*sin(x)-B*cos(x) + A*cos(x)-B*sin(x)=sin(x) sortieren (-A-B)sin(x)=sin(x) (-B+A) = 0 -A-B = 1 -B+A = 0 A = B => A= -1/2 B= 0 y_p =-1/2*sin(x) gesamt Lösung c_1 +c_2e^(-x)+-1/2*sin(x) Nachdem ich bei der letzten Aufgabe zumindest bescheidenste Ansätze zeigen dürfen diesesmal befürchtet wieder ein geistig schwarzes Loch Frage noch es gibt auh den Ansatz bei den trigonometrischen mit x(sin((omega*x)*cos(omega*x) in Verbindung mit der Ressonaz heißt dies wenn die homogene Lösung imaginär ist wird mit dem x(sin((omega*x)*cos(omega*x)weitergearbeitet..... mfg euer Markus


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 10271
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-05-29

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bvm}{\begin{vmatrix}} \newcommand{\evm}{\end{vmatrix}} \newcommand{\mb}[1]{\mathbb{#1}} \newcommand{\mc}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\mf}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\ms}[1]{\mathscr{#1}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\) Hallo marathon, das ist noch nicht richtig. Wer A sagt muss auch limente B sagen, heißt es doch so schön. Also wenn du richtigerweise \(A=-1/2\) bestimmt hast, dann führt das auch auf \(B=-1/2\) und entsprechend gehört noch ein Kosinus-Anteil in die partikuläre Lösung. Das hättest du durch eine Probe leicht selbst feststellen können! Gruß, Diophant\(\endgroup\)


   Profil
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 651
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2022-05-30

Danke ! habs nun auch bemerkt...( das falsch berechnete B) Zusatzfrage mit dem Ansatz x(A(sinus*omega*x)+Bcos(x*omega*x) mit dem x vor dem trigonometrischen Teil wird der nur gewählt wenn die homogene Lösung imaginär ist. mfg Markus


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 10271
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.3, eingetragen 2022-05-30

\quoteon(2022-05-30 14:40 - marathon in Beitrag No. 2) Danke ! habs nun auch bemerkt...( das falsch berechnete B) Zusatzfrage mit dem Ansatz x(A(sinus*omega*x)+Bcos(x*omega*x) mit dem x vor dem trigonometrischen Teil wird der nur gewählt wenn die homogene Lösung imaginär ist. mfg Markus \quoteoff Meinst du jetzt für die homogene DGL? Ja, das wäre richtig. Hast du denn kein Lehrbuch oder Skript, wo du das nachschlagen kannst? Gruß, Diophant


   Profil
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 651
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2022-05-30

oder kann es sei wenn der partikulare Ansatz schon in der homogenen Lösung enthalten ist. wenn sich das A(sinx)+B(cosx)als imaginärer Teil schon wiederfindet dann wird der Partikuläre Ansatz zu xA(sinus*omega*x)+B(cos*omega*x) oder habe ich mich nun wieder total verirrt komme gleich mit noch einer für mich deutlich schwereren mfg markus


   Profil
Folgende Antworten hat der Fragensteller vermutlich noch nicht gesehen.
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 10271
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.5, eingetragen 2022-05-30

\quoteon(2022-05-30 22:12 - marathon in Beitrag No. 4) oder kann es sei wenn der partikulare Ansatz schon in der homogenen Lösung enthalten ist. wenn sich das A(sinx)+B(cosx)als imaginärer Teil schon wiederfindet dann wird der Partikuläre Ansatz zu xA(sinus*omega*x)+B(cos*omega*x) oder habe ich mich nun wieder total verirrt komme gleich mit noch einer für mich deutlich schwereren \quoteoff Nein, da hast du dich verirrt. Du solltest die Theorie der linearen (gewöhnlichen) DGLen mit konstanten Koeffizienten vielleicht noch einmal gründlich studieren. Gruß, Diophant


   Profil

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2023 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]