Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid Gockel
Matheplanet » Bug- und Request-Tracker » Verschwommene Darstellung des MP
Autor
Kein bestimmter Bereich Verschwommene Darstellung des MP
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 1076
  Themenstart: 2022-11-03

https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/uploads/b/52997_39_555555.png Irgendwie stellt es mir den MP seit einiger Zeit öfter mal so dar. Meistens verschwindet es nach Sekunden oder nach Neuladen der Seite. Ich wäre jetzt geneigt, zu vermuten, dass das an meinem System oder Browser liegt; anderseits kenne ich das nur von der MP-Seite. Evtl. liefert MathJaX (?) eine besondere Belastung für die Graphikkarte. Vielleicht ist es ja noch jemandem aufgefallen.


   Profil
Triceratops
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.04.2016
Mitteilungen: 6469
Wohnort: Berlin
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-11-04

Die üblichen Fragen: - Seit wann genau tritt das Problem auf? - Welchen Browser verwendest du? Beobachtest du das Problem auch mit anderen Browsern? - Welches Betriebssystem verwendest du? - Welche Erweiterungen hast du in deinem Browser installiert? Hast du probiert, diese einmal zu deaktivieren? Besteht das Problem dann immer noch? Konkret sieht mir das allerdings nach einem Problem von deiner Grafikkarte aus. (Es wäre sehr überraschend, wenn diese Darstellungsfehler vom Browser produziert werden.) Da könntest du einmal die Treiber aktualisieren und/oder die Windows-Problembehandlung durchführen. Auch wenn das Problem anscheinend nur auf dem Matheplaneten auftritt (was ich allerdings bezweifle).


   Profil
matroid
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14515
Wohnort: Solingen
  Beitrag No.2, eingetragen 2022-11-05

Hallo Wario, ich habe keine Ahnung, was die Ursache ist. Eine Ursache auf den MP sehe ich aber auch nicht. Es hat nach meiner Einschätzung auch nichts mit MathML zu tun, den auch ganz gewöhnliche Buchstaben sind bei dir verändert. Es wirkt wie ein Schatten oder überstarker Kontrast. Früher hatte ich so etwas Ähnliches schon mal gesehen, wenn man Schriftfonts als Image vergrößerte und dann Antialiasing aktivierte, um das verpixelte Bild zu „reinigen“. Also: Keine Ahnung. Gruß Matroid


   Profil
hyperG
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 1907
  Beitrag No.3, eingetragen 2022-11-05

Ich arbeite ja unter Win7 und Win10 mit mehreren Browsern und habe so eine Anzeige bei matheplanet (com & de) noch nie gesehen. Selbst der Browser hat normalerweise ab Win7 keine Berechtigung, die Textausgabe derart zu verunstalten. Ich vermute ein Zusammenspiel von Grafiktreiber (denn der hat Berechtigung) und Hardware (Grafikkarte/Monitor könnte Wackelkontakt haben). Es sieht auch so aus, als wenn eine Aliasing-Schrift mit 16 Mio. Farben primitiv auf 16 Farben reduziert wurde und die Ziel-Farbpalette nur Schwarz, rot, gelb & dunkelgrün hätte... Man könnte testweise die Windows-Farbtiefe verstellen (256 oder 65k oder 16 Mio.), damit der Code an einer anderen Stelle im Treiber läuft und andere Teile der Grafikkarte anspricht ...


   Profil
ligning
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.12.2014
Mitteilungen: 3519
Wohnort: Berlin
  Beitrag No.4, eingetragen 2022-11-05

\quoteon(2022-11-05 12:25 - hyperG in Beitrag No. 3) Ich vermute ein Zusammenspiel von Grafiktreiber (denn der hat Berechtigung) und Hardware (Grafikkarte/Monitor könnte Wackelkontakt haben). \quoteoff Das kann nicht sein, die Bilder werden ja richtig dargestellt, nur der Text nicht.


   Profil
hyperG
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 1907
  Beitrag No.5, eingetragen 2022-11-14

\quoteon(2022-11-05 13:43 - ligning in Beitrag No. 4) \quoteon(2022-11-05 12:25 - hyperG in Beitrag No. 3) Ich vermute ein Zusammenspiel von Grafiktreiber (denn der hat Berechtigung) und Hardware (Grafikkarte/Monitor könnte Wackelkontakt haben). \quoteoff Das kann nicht sein, die Bilder werden ja richtig dargestellt, nur der Text nicht. \quoteoff Ich meine nicht die "Endstufe" der Grafikkarte (direkt zum Monitor), sondern die Treiber kurz davor wie DirectX und/oder .NET & Beschleuniger. Da gibt es z.B. ab Win7 das dxdiag -> "als Admin starten" -> zeigt unter Anzeige, ob und welche Treiber (DirectX-Version) aktiviert (und zertifiziert) sind: https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/47407_dxdiag_alsAdmin.PNG (bei Win7 gab es sogar noch Buttons zur Animation) Bei .NET & html5 gibt es auch Text-Ausgabe-Befehle (bis hin zu anti-aliasing), die Zwischendaten an die Grafikkarte schicken... (die Grafikkarte hat auch zig Hardware zur Beschleunigung der Zwischenbefehle {MPEG/JPG Entschlüsselung} -> und erst die Endstufe spricht ja den Monitor an) Da könnte man zig Testprogramme schreiben & jede Art von Ausgabe testen... Auch eine falsche Taktfrequenz bringt Komponenten durcheinander! Ich hatte mal testweise die 100 MHz Busfrequenz minimal höher eingestellt -> und plötzlich wurde die Netzwerkkarte langsamer!!! Alles nicht "Wackelkontakt beim Kabel", sondern bei der "Weiterleitung der Bild-Zwischen-Daten" bis zur "Endstufe". Unter https://www.lamprechts.de/gerd/3D-online-Plotter.htm habe ich auch viele exotische Befehle verwendet, wo auch jeder Browser anders reagiert...


   Profil
Wario hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2023 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]