Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von trunx
Physik » Schulphysik » Werte in Formel eingeben
Autor
Universität/Hochschule J Werte in Formel eingeben
PainQ
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2022
Mitteilungen: 16
  Themenstart: 2023-01-23 03:25

Hallo, ich habe folgende Formel: hier mit m=10kg, a=30°, v_1= 10m/s, c=30N/m, x_1= 2,5m, x_0=0,5m Ich komme immer wieder auf 5,11m, Lösung sollen sein 5,5m: Was mache ich falsch? Danke im Voraus!


   Profil
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 3178
Wohnort: Werne
  Beitrag No.1, eingetragen 2023-01-23 07:37

Hallo PainQ, die Formel ist mit Sicherheit falsch. Der erste Term in der zweiten Klammer unter der Wurzel ist eine Kraft, der zweite und dritte sind Energien. Kraft plus Energie geht nicht. Ciao, Thomas


   Profil
Tetris
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.08.2006
Mitteilungen: 7797
  Beitrag No.2, eingetragen 2023-01-23 08:02

\[\dfrac{-m\cdot g\cdot\sin(\alpha)+ \sqrt{\left(m\cdot g\cdot\sin(\alpha)\right)^2+4\cdot\frac{1}{2}\cdot c\cdot\left(m\cdot g\cdot\sin(\alpha)+\frac{1}{2}\cdot m \cdot v_1^2+\frac{1}{2}\cdot c \cdot x_1^2\right)}}{2\cdot\frac{1}{2}\cdot c}\] Habe ich die Formel so richtig interpretiert? Sie scheint nicht richtig zu sein... Lg, T. [Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]


   Profil
PainQ
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2022
Mitteilungen: 16
  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2023-01-23 18:17

Ja, genau so soll die Formel sein. Wir sollten dann die Werte einsetzen. Muss ich an der Formel erst noch was ändern/umrechnen oder ist die komplett falsch quasi?


   Profil
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 3178
Wohnort: Werne
  Beitrag No.4, eingetragen 2023-01-23 20:21

Sie ist komplett falsch. Wie ich schon sagte, und Tetris auch. Ciao, Thomas


   Profil
PainQ
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2022
Mitteilungen: 16
  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2023-01-23 21:13

OK, sry der Nachfrage (auch wenn bereits erkannt als falsch). Das wurde nur so berechnet in der Übung und werde das Thema schließen. Grüße


   Profil
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 2599
Wohnort: Brennpunkt einer Parabel
  Beitrag No.6, eingetragen 2023-01-23 21:21

Hallo Es wäre vielleicht das beste, wenn du uns die Orginalauzfgabe geben würdest. Gruß Caban


   Profil
PainQ
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2022
Mitteilungen: 16
  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2023-01-24 15:50

https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/uploads/c/55973_Screenshot_2023-01-24_154827.png Teilaufgabe (15.3.)


   Profil
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 3178
Wohnort: Werne
  Beitrag No.8, eingetragen 2023-01-24 17:32

Hallo PainQ, Die Kraft $F_S$ hat dem System durch die Verrichtung von Arbeit die Energie $F_S(x_1-x_0)\cos\alpha$ zugeführt. Wenn die Masse bei $x_2$ ankommt, hat sie keinerlei kinetische Energie mehr. Die steckt dann in potentieller Energie, und zwar a) in der gespannten Feder und b) in der gewonnenen Höhe. Also gilt dann: $$F_S(x_1-x_0)\cos\alpha=mg(x_2-x_0)\sin\alpha+\tfrac12c(x_2^2-x_0^2)$$Nun nur noch nach $x_2$ auflösen. 😉 Offenbar wurde bei der Musterlösung, wenn die Formel denn eine war, vom Punkt $x_1$ an weitergerechnet, da dort auch die Geschwindigkeit $v_1$ in der Formel vorkommt. Das ist unnötig, wie man sieht. Edit: hier könnte allerdings ein Problem dadurch entstehen, dass die Masse bei $x_0=+0\mathord,5\text m$ gar nicht in Ruhe sein kann, denn die Feder soll ja bei $x=0$ entspannt sein. Demnach würde sie bei $x_0=+0\mathord,5\text m$ die Masse nach unten ziehen, und die Schwerkraft auch. Die Aufgabe macht eigentlich nur Sinn, wenn man $x_0=-0\mathord,5\text m$ setzt. Die Aufgabe ist Mist. (Was aber nichts daran ändert, dass die Formel im Threadstart falsch ist, denn Kraft plus Energie geht immer noch nicht). Ciao, Thomas


   Profil
PainQ
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2022
Mitteilungen: 16
  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2023-01-24 20:47

Das ist die "Musterlösung": https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/uploads/c/55973_123.png Stimmt, das im Threadstart war nur die Mitternachtsformel. Hier wurde ein x_1 unter Wurzel vergessen und dann kommt das richtige Ergebnis (lt. Lösung) raus. Ich werde es auch mal mit deinem Ansatz zur Übung ausrechnen und bedanke mich!


   Profil
PainQ hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
PainQ hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2023 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]