Die Mathe-Redaktion - 11.12.2019 13:07 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 845 Gäste und 20 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » Inhaltsverzeichnis
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Inhaltsverzeichnis
jannna
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 2160
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2005-04-11


Hallo

kleine ungewöhnliche Frage:

Hat jemand eine Idee, wie ich LaTeX beibringe, daß ich im Inhaltsverzeichnis keine Seitenzahlen angegeben haben möchte (nicht die Seitenzahl des Inhaltsverzeichnisses sondern die Seitenzahlen der Kapitel).

Kleine Angabe des Grundes: Ich habe eine Vorlesungsmitschrift und möchte mir, der Optik wegen, ein Inhaltsverzeichnis in LaTeX für die erste Seite erstellen. Da sind die LaTeX Seitenzahlen natürlich uninteressant.

Grüße
Jana



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Juergen
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.10.2003
Mitteilungen: 2244
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2005-04-11


Hi Jana,

probier mal folgendes:
\LaTeX
\let\mycontentsline\contentsline
\renewcommand{\contentsline}[3]{\mycontentsline {#1}{#2}{}}
der erste Befehl rettet das Makro, der zweite definiert das ursprüngliche Makro um und zwar so, dass der dritte Parameter (=Seitenzahl laut .toc-Datei) leer bleibt.

Hilft das schon??

Gruß
Jürgen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jannna
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 2160
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2005-04-11


Hallo

vielen Dank, das war genau das, was ich gesucht habe

Grüße
Jana



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jannna
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 2160
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2005-04-11


Hallo

Doch noch was: Wie bekomme ich die Pünktchen weg?

Grüße
jana



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Juergen
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.10.2003
Mitteilungen: 2244
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2005-04-11


Jaja, wie das so ist: erst den kleinen Finger....    
LaTeX
\makeatletter
\def\@dottedtocline#1#2#3#4#5{%
  \ifnum #1>\c@tocdepth \else
    \vskip \z@ \@plus.2\p@
    {\leftskip #2\relax \rightskip \@tocrmarg \parfillskip -\rightskip
     \parindent #2\relax\@afterindenttrue
     \interlinepenalty\@M
     \leavevmode
     \@tempdima #3\relax
     \advance\leftskip \@tempdima \null\nobreak\hskip -\leftskip
     {#4}\nobreak
%     \leaders\hbox{$\m@th
%        \mkern \@dotsep mu\hbox{.}\mkern \@dotsep
%        mu$}
            \hfill
     \nobreak
     \hb@xt@\@pnumwidth{\hfil\normalfont \normalcolor #5}%
     \par}%
  \fi}
\let\mycontentsline\contentsline
\renewcommand{\contentsline}[3]{\mycontentsline {#1}{#2}{}}
\makeatother
Alles bis auf die erste und die letzten drei Zeilen ist direkt aus latex.ltx kopiert. Nur die drei Zeilen mit den Prozentzeichen sind auskommentiert. Ich hab das jetzt nur für die "normale" report-Klasse ausprobiert. Falls das mit Koma-Skript oder ähnlichem schiefgeht, nochmal melden.

Gruß
Jürgen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jannna
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 2160
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2005-04-11


Hallo

das tuts irgendwie nicht, hier kompilier ich mich tot.

Ich hab hier in einem Buch nachgelesen, daß der befehl \@dotsep den Punktabstand angiebt und dass an diesen mit \renewcommand ändern kann.

Aber das tuts bei mir nicht

Fehlermeldungen:
wenn \renewcommand{\@dotsep}{2} vor \begin{document} steht
Missing \begin{document}. \renewcommand{\@dotsep}

und wenn ich \renewcommand{\@dotsep}{2} nach \begin{document} setze bringt er keine fehlermeldung schreibt aber otsep2 ins Dokument und ändert nichts


Grüße
Jana




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jannna
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 2160
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2005-04-11


Hallo

Ich hab das Problem gelöst mit
  \makeatletter
  \def\@dotsep{200}
  \makeatother

ich wüßte nur gern was   \makeatletter und   \makeatother machen weil ohne gehts nicht.

Grüße und danke

Jana



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Juergen
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 20.10.2003
Mitteilungen: 2244
Aus: Leipzig
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2005-04-11


Also Jana,

Punkt 1: wenn du meinen Programm-Code vor \begin{document} einfügst, klappt es nicht? Nimmst du die Koma-Klassen?

Punkt 2: das mit dem \renewcommand kann deshalb nicht klappen, weil in dem zu ändernden Befehl ein @ steht. Das musst du dann anders machen:
\makeatletter
.. Befehle mit einem @
\makeatother

Gruß
Jürgen

PS: Da parallel geschrieben:
Alle Zeichen sind im TeX in bestimmte Klassen eingeteilt, 15 Stück glaube ich. Ein paar zähle ich mal auf
Blockanfang: {
Blockende: }
Math. Umschaltung: $
Tabellenspalte. &
Buchstaben: a..z A..Z
sonst. Zeichen: 0..9 Satzzeichen @

Befehle dürfen aber nur aus Buchstaben bestehen. \makeatletter macht also das @-Zeichen zum Buchstaben, \makeatother wieder zum sonst. Zeichen. Das wird ausgenutzt, um Befehle zu "bauen", an die man eigentlich nicht ran soll, also interne Befehle. Und die in folgenden Versionen auch ohne Vorwarnung geändert sein können.
[ Nachricht wurde editiert von Juergen am 11.04.2005 17:09:15 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jannna
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 04.05.2003
Mitteilungen: 2160
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2005-04-12


Hallo

Danke für die Information.
(Jetzt wo ichs lese ist das alles sogar sinnvoll.)

Ich verwende scrartcl. Ich hab deinen code auch mit article im header verwendet, ging auch nicht. So funktionierts ja jetzt

Grüße
Jana



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jannna hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
jannna hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
jannna wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]