Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von trunx pet
Physik » Chemie » Mikro-/Makrovermischung (ideales Gasgemisch/Segregation)
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Mikro-/Makrovermischung (ideales Gasgemisch/Segregation)
leidiman
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 17.03.2006
Mitteilungen: 18
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2006-04-28


Moin zusammen,

habe eine Frage zur Vermischung von Gasen.
Es wird ja allgemein zwischen Mikro- und Makrovermischung unterschieden.
Ist die Mikrovermischung mit einem idealen Gasgemisch und die Makrovermischung mit einer Segregation zu vergleichen??

Gruß



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pet
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 27.10.2005
Mitteilungen: 304
Aus: Wien
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2006-05-01


Hallo Leidimann!
Ich war das ganze Wochenende am MPCT, und bin eben erst nach Hause gekommen. Deshalb konnte ich nicht eher antworten.

Mikrovermischung
Bei einer Mikrovermischung zweier Flüssigkeiten sind die Moleküle komplett frei und unabhängig beweglich und können sich beliebig untereinander mischen.
Wenn man nun diese Beobachtung auf Gase umlegt, so entspricht eine Mikrovermischung zweier Gase wohl dem idealen Gaszustand.

Makrovermischung
Bei einer Makrovermischung zweier Flüssigkeiten kommt es zu einer Bildung von Molekülverbänden bzw Molekülaggregaten der einzelnen Partner, die Moleküle innerhalb eines Verbandes können sich mischen, aber nicht mit den Molekülen außerhalb vermischt werden. Die Molekülaggregate können sich allerdings als Paket in der Flüssigkeit frei bewegen und mit anderen Aggregaten vermischen.
Diese Art der Vermischung nennt man auch vollständige Segregation.
In Gasen kommt dies nicht so häufig vor, da der Abstand der Teilchen in einem Gas sehr groß ist, die Wechselwirkungen gering, und es daher nur selten zu solchen Aggregatbildungen kommen wird.

Im wirklichen Leben trifft man meist auf teilweise Segregation: man findet in unterschiedlichem Ausmaß sowohl Makro- als auch Mirkovermischung in ein und derselben Flüssigkeit.

Gruß Petra

[ Nachricht wurde editiert von pet am 07.06.2006 10:25:15 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
leidiman
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 17.03.2006
Mitteilungen: 18
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2006-05-02


Moin Moin pet,

vielen vielen Dank für deine Antwort.

Gruß

P.S. Ich hoffe, dass Wochenend-MPCT war ein "Erfolg" ;-)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
leidiman hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
leidiman hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
leidiman wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]