Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Florian Kay_S
Matroids Matheplanet Forum Index » 7. Matheplanet Challenge » Aufgabe 7
MPC7-Navigation: Allg P1 P2 P3 P4 P5 P6 P7 P8 P9 P10 Downl Regeln
Druckversion
Druckversion
Autor
Kein bestimmter Bereich J Aufgabe 7
Kay_S
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.03.2007
Mitteilungen: 1368
Herkunft: Koblenz (früher: Berlin)
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2008-03-19


Aufgabe 7 (13 Punkte)

fed-Code einblenden



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Realshaggy
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.03.2008
Mitteilungen: 1293
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2008-03-21


Es ist nicht möglich, solche Zahlen zu finden, hinter der Aufgabe ist eine Ungleichung versteckt. Die Summe ist größergleich 7 und Gleichheit wird genau dann angenommen, wenn alle a_i übereinstimmen.

Um den Spaß nicht komplett zu nehmen nur eine Skizze eines Lösungsweges (wobei es bei Ungleichungen ja meist dutzende völlig verschiedene Lösungswege gibt):

Wie man sieht (wenn man die Identitäten a_15=a_1 und a_14=a_0 einsetzt), ist die Summe invariant unter zyklischer Vertauschung der a_i. O.B.d.A. sei also a_0 die kleinste der Zahlen und die anderen haben die Darstellung a_0+c_1, a_0+c_2, ...a_0+c_15. Nun schätzt man die Nenner so nach oben ab, daß man alle Brüche zusammenfassen kann, und das Ergebnis steht in einer Zeile da.
[ Nachricht wurde editiert von Realshaggy am 21.03.2008 12:36:18 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
philippw
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1146
Herkunft: Hoyerswerda
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2008-03-21


fed-Code einblenden

Gruß, Philipp



[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
trunx
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 16.08.2003
Mitteilungen: 2867
Herkunft: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2008-03-21


Hi,

@realshaggy: die Folge a, b, a, b, ... , a, b liefert auch als Ergebnis 7.

bye trunx



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Realshaggy
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.03.2008
Mitteilungen: 1293
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2008-03-21


Ja, da habe ich die Abschätzung nicht scharf genug angeschaut. Da habe ich mir wohl zu sehr gewünscht, daß das gilt, und prompt auch gesehen.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Buri
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2003
Mitteilungen: 46331
Herkunft: Dresden
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2008-03-21


Hi liebe Knobler,
2008-03-21 12:21 - philippw schreibt:
... Allgemein müsste sogar folgendes gelten: fed-Code einblenden
Ein Beweis könnte so beginnen ...
Nein, eben nicht.
Die Zahl, die für beliebiges n definiert ist als fed-Code einblenden
hat einen Grenzwert für n -> ∞, und dieser Grenzwert schien es für Steven Finch, den "Vater" der mathematischen Naturkonstanten, wert zu sein, in die Liste aufgenommen zu werden.

Der Grenzwert ist ungefähr 0.47, aber ich habe leider vergessen, nach welchem Verfasser diese Konstante benannt ist.
Steven Finch hat seine "Liste der Konstanten" im Internet ein wenig reduziert, das liegt daran, daß es ein Buch von ihm gibt, das auch verkauft werden soll.

Meine Aufgabe ist nur ein bescheidenes Abfallprodukt dieser Untersuchungen, die vor ca. 60 Jahren mit einem Autor namens Diananda begannen.
Ich schreibe dies, weil es euch interessiert, aber auch deswegen, weil es euch nichts nützt.
Gruß Buri



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
philippw
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1146
Herkunft: Hoyerswerda
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 14:31 - Buri schreibt:
Hi liebe Knobler,
2008-03-21 12:21 - philippw schreibt:
... Allgemein müsste sogar folgendes gelten: fed-Code einblenden
Ein Beweis könnte so beginnen ...
Nein, eben nicht.
Die Zahl, die für beliebiges n definiert ist als fed-Code einblenden
hat einen Grenzwert für n -> ∞, und dieser Grenzwert schien es für Steven Finch, den "Vater" der mathematischen Naturkonstanten, wert zu sein, in die Liste aufgenommen zu werden.

Der Grenzwert ist ungefähr 0.47, aber ich habe leider vergessen, nach welchem Verfasser diese Konstante benannt ist.
Steven Finch hat seine "Liste der Konstanten" im Internet ein wenig reduziert, das liegt daran, daß es ein Buch von ihm gibt, das auch verkauft werden soll.

Meine Aufgabe ist nur ein bescheidenes Abfallprodukt dieser Untersuchungen, die vor ca. 60 Jahren mit einem Autor namens Diananda begannen.
Ich schreibe dies, weil es euch interessiert, aber auch deswegen, weil es euch nichts nützt.
Gruß Buri


Ok, wenn das so ist, muss ich nochmal neu nachdenken. Ich war der Meinung, die Ungleichung auf oben beschriebenem Weg schon einmal gelöst zu haben.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
philippw
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1146
Herkunft: Hoyerswerda
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2008-03-21


So, ich habe meine 5 Jahre alte Notizen sogar wieder gefunden ^^. Es war eine Gruppenarbeit, bei der eine andere Gruppe den Spezialfall n=4 hatte, meine Gruppe eine vollkommen andere Ungleichung. Aber etwas hat es doch gebracht: Der Name Shapiro-Ungleichung stand daneben. Und schaut mal, was Wikipedia hat ...  Shapiro_inequality
Durch Substitution von a_i:=x_(14-i) erhalten wir unsere Ungleichung, und n=14 ist natürlich der erste Wert, für den die Ungleichung nicht gilt. Jetzt ist es eine Zahlentheoretische oder programmiertechnische Aufgabe geworden, entweder ein Beispiel im Bereich zu finden, oder einen Nachweis, dass es für diese ganzen Wert gerade keine passende Zahlenfolge gibt.

Gruß, Philipp

EDIT: Hier noch ein Gegenbeispiel für n=20, das ich hier gefunden habe (allerdings keine ganzen Zahlen):
"counterexample (for n = 20) by M. J. Lighthill: for 1+5e, 6e, 1+4e, 5e,
1+3e, 4e, 1+2e, 3e, 1+e, 2e, 1+2e, e, 1+3e, 2e, 1+4e, 3e, 1+5e, 4e, 1+6e,
5e (where e ~ 0), our "cyclic sum" is equal to 10 - e^2 + O(e^3) < 10 :-)"

[ Nachricht wurde editiert von philippw am 21.03.2008 17:51:59 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
matph
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.11.2006
Mitteilungen: 5506
Herkunft: A
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2008-03-21


Hallo,

Interessant ist finde ich auch der folgende Artikel: smile
Shapiro's Cyclic Inequality for Even n

--
mfg
matph

[ Nachricht wurde editiert von matph am 21.03.2008 18:48:38 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
matroid
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14341
Herkunft: Solingen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 17:12 - philippw schreibt:
EDIT: Hier noch ein Gegenbeispiel für n=20, das ich hier gefunden habe (allerdings keine ganzen Zahlen):
"counterexample (for n = 20) by M. J. Lighthill: for 1+5e, 6e, 1+4e, 5e,
1+3e, 4e, 1+2e, 3e, 1+e, 2e, 1+2e, e, 1+3e, 2e, 1+4e, 3e, 1+5e, 4e, 1+6e,
5e (where e ~ 0), our "cyclic sum" is equal to 10 - e^2 + O(e^3) < 10 :-)"

Hier, für n=14, ist nach einem Gegenbeispiel mit ganzen Zahlen gefragt. Gut zu wissen, daß man die Erfahrungen für n=2 oder n=3 nicht auf beliebige n übertragen darf.
Ich habe schon mal ein (naives) Programm geschrieben, aber wir werden alle tot sein, bis es fertig ist. Mal weiter überlegen.

Gruß
Matroid

[ Nachricht wurde editiert von matroid am 21.03.2008 19:02:56 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, eingetragen 2008-03-21


Ich fasse zusammen. Finden taet man es. Notfalls muss jemand in die Bibliothek wandern, und suchen koennen... wink

Aber lieber selber loesen. razz

Ich wuerde mich erstmal nicht auf ganze Zahlen einschraenken. Da man durch Multiplikation mit einer grossen ganzen Zahl eine rationale Loesung immer ganz machen kann. Allerdings verletzt man dann die Schranke < 99. (Das Argument braucht noch Stetigkeit...)

LG,
cow_




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Realshaggy
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.03.2008
Mitteilungen: 1293
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, eingetragen 2008-03-21


Verdammich, ich hab wohl Tomaten auf den Augen und find meinen Fehler nicht. Kann ihn mir bitte jemand zeigen?

Wie oben schon beschrieben ist durch die Nebenbedingungen an die a_i's die Summe invariant, wenn man mit den a_i's einen "Ringtausch" durchführt. Sei also oBdA a_0 das kleinste der a_i's und a_1=a_0+c_1, a_2=a_0+c_2 usw... mit c_i>=0

Dann gilt:

fed-Code einblenden



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
philippw
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1146
Herkunft: Hoyerswerda
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, eingetragen 2008-03-21


Natürlich ist selbst lösen schöner. Aber jetzt werd ich deswegen die Zahlenfolge nicht für mich behalten  wink , zumal sie keine vollständige Lösung ist, da Nullen vorkommen: 0,42,2,42,4,41,5,39,4,38,2,38,0,40 (aus dem Internet, find den Link aber nicht mehr, da mein Computer grad abgestürzt ist)
Von da aus lass ich mein Programm gerade suchen, ich hatte schon eine Folge dabei, die keine 0 und nur noch eine 1 enthält (alles verdoppelt läge die größte Zahl aber leider bei 164).

Gruß, Philipp



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.10 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, eingetragen 2008-03-21


Durch rumprobieren:

38, 99, 22, 99, 20, 99, 30, 99, 40, 99, 50, 99, 41, 82, 62, 99

Liebe Gruesse,
cow_




[Die Antwort wurde nach Beitrag No.11 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gockel
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 22.12.2003
Mitteilungen: 25545
Herkunft: Jena
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.14, eingetragen 2008-03-21


@Realshaggy:

fed-Code einblenden

mfg Gockel.


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.11 begonnen.]
[ Nachricht wurde editiert von Gockel am 21.03.2008 19:36:43 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.15, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 19:33 - philippw schreibt:
Natürlich ist selbst lösen schöner.
Von da aus lass ich mein Programm gerade suchen.
Ich habe mit Mathematica Unterstuezung gesucht. Dazu habe ich mir die Punkte betrachtet, wo der Gradient extrem wird. wink

Hier meine Methode...
Mathematica
n = n + 1
a = {38, 99, 22, 99, 20, 99, 30, 99, 40, 99, 50, 99, 41, 82}
AppendTo[s, 
 Sum[a[[k + 1]]/(a[[k - 1]] + a[[k]]), {k, 2, 13}] + 
   a[[2]]/(a[[14]] + a[[1]]) + a[[1]]/(a[[13]] + a[[12]]) - 7 // N]
{-(a[[3]]/(a[[1]] + a[[2]])^2) + 1/(a[[12]] + a[[13]]) - 
    a[[2]]/(a[[1]] + a[[14]])^2, -(a[[3]]/(a[[1]] + a[[2]])^2) - 
    a[[4]]/(a[[2]] + a[[3]])^2 + 1/(a[[1]] + a[[14]]), 
   1/(a[[1]] + a[[2]]) - a[[4]]/(a[[2]] + a[[3]])^2 - 
    a[[5]]/(a[[3]] + a[[4]])^2, 
   1/(a[[2]] + a[[3]]) - a[[5]]/(a[[3]] + a[[4]])^2 - 
    a[[6]]/(a[[4]] + a[[5]])^2, 
   1/(a[[3]] + a[[4]]) - a[[6]]/(a[[4]] + a[[5]])^2 - 
    a[[7]]/(a[[5]] + a[[6]])^2, 
   1/(a[[4]] + a[[5]]) - a[[7]]/(a[[5]] + a[[6]])^2 - 
    a[[8]]/(a[[6]] + a[[7]])^2, 
   1/(a[[5]] + a[[6]]) - a[[8]]/(a[[6]] + a[[7]])^2 - 
    a[[9]]/(a[[7]] + a[[8]])^2, 
   1/(a[[6]] + a[[7]]) - a[[9]]/(a[[7]] + a[[8]])^2 - 
    a[[10]]/(a[[8]] + a[[9]])^2, 
   1/(a[[7]] + a[[8]]) - a[[10]]/(a[[8]] + a[[9]])^2 - 
    a[[11]]/(a[[9]] + a[[10]])^2, 
   1/(a[[8]] + a[[9]]) - a[[11]]/(a[[9]] + a[[10]])^2 - 
    a[[12]]/(a[[10]] + a[[11]])^2, 
   1/(a[[9]] + a[[10]]) - a[[12]]/(a[[10]] + a[[11]])^2 - 
    a[[13]]/(a[[11]] + a[[12]])^2, 
   1/(a[[10]] + a[[11]]) - a[[13]]/(a[[11]] + a[[12]])^2 - 
    a[[1]]/(a[[12]] + a[[13]])^2 - a[[14]]/(a[[12]] + a[[13]])^2, 
   1/(a[[11]] + a[[12]]) - a[[1]]/(a[[12]] + a[[13]])^2 - 
    a[[14]]/(a[[12]] + a[[13]])^2, 
   1/(a[[12]] + a[[13]]) - a[[2]]/(a[[1]] + a[[14]])^2}* 1000 // N
Min[s] - s[[n - 1]]


Liebe Gruesse,
cow_



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.13 begonnen.]
[ Nachricht wurde editiert von cow_gone_mad am 21.03.2008 19:45:11 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rennne
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 15.03.2008
Mitteilungen: 59
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.16, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 19:35 - cow_gone_mad schreibt:
Durch rumprobieren:

38, 99, 22, 99, 20, 99, 30, 99, 40, 99, 50, 99, 41, 82, 62, 99

Liebe Gruesse,
cow_




[Die Antwort wurde nach Beitrag No.11 begonnen.]

99 ist doch nicht zugelassen oder?
oder war das nur so ein beispiel?


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.14 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.17, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 19:38 - rennne schreibt:
99 ist doch nicht zugelassen oder?
38, 98, 22, 98, 20, 98, 30, 98, 40, 98, 50, 98, 41, 82

geht auch. Ich sollte aber genauer lesen. wink

LG,
cow_


P.S.: Ich sollte echt mehr nachdenken. Die beiden letzten Zahlen gehoeren nicht hin. Wert ist 7 -0.000402222

[ Nachricht wurde editiert von cow_gone_mad am 21.03.2008 19:44:47 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
philippw
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1146
Herkunft: Hoyerswerda
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.18, eingetragen 2008-03-21


99 ist leider nicht im Bereich, und außerdem sind es 16 Zahlen. Aber wenn es so mit 16 geht, warum nicht mit 14?
Mein Programm hat übrigens grad was ausgespuckt:

2,82,4,83,7,81,8,78,7,76,4,77,2,80,6.9999997488

Gruß, Philipp



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.14 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gockel
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 22.12.2003
Mitteilungen: 25545
Herkunft: Jena
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.19, eingetragen 2008-03-21


@cow_:
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, liefert deine Folge aus Post Nr. 13 den Wert 7.234...

mfg Gockel.


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.14 begonnen.]
[ Nachricht wurde editiert von Gockel am 21.03.2008 19:42:58 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rennne
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 15.03.2008
Mitteilungen: 59
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.20, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 19:41 - philippw schreibt:
99 ist leider nicht im Bereich, und außerdem sind es 16 Zahlen. Aber wenn es so mit 16 geht, warum nicht mit 14?
Mein Programm hat übrigens grad was ausgespuckt:

2,82,4,83,7,81,8,78,7,76,4,77,2,80,6.9999997488

Gruß, Philipp



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.14 begonnen.]
das sind aber auch 15 zahlen oder?(mit  6.9999997488)

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.18 gonnen.]
[ Nachricht wurde editiert von rennne am 21.03.2008 19:43:45 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Realshaggy
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.03.2008
Mitteilungen: 1293
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.21, eingetragen 2008-03-21


Hachja, falschrum abgeschätzt. Wenn sowas erstmal dasteht, glaub ich das immer wieder, wenn ich es lese.  mad


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.16 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kay_S
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.03.2007
Mitteilungen: 1368
Herkunft: Koblenz (früher: Berlin)
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.22, vom Themenstarter, eingetragen 2008-03-21


@Cow:

Deine Folge liefert den Wert 7.0351595728842

Und das von phillipw 7.008454278850473

Kay

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.20 begonnen.]
[ Nachricht wurde editiert von Kay_S am 21.03.2008 19:48:13 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.23, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 19:41 - Gockel schreibt:
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, liefert deine Folge aus Post Nr. 13 den Wert 7.234...
Kannst du es bitte nochmal nachrechnen? Ich hatte zwei Dummizahlen drin, weil ich mich irgendwo verkopiert habe...

wink

LG,
cow_




[Die Antwort wurde nach Beitrag No.21 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
philippw
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1146
Herkunft: Hoyerswerda
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.24, eingetragen 2008-03-21


Kleine Korrektur, meine Reihe ist falschrum aufgeschrieben:

80,2,77,4,76,7,78,8,81,7,83,4,82,2

Jetzt sollte 6.999999749 rauskommen.

Gruß, Philipp mit einem l und drei p ;)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dr_Sonnhard_Graubner
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 06.08.2003
Mitteilungen: 29301
Herkunft: Sachsen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.25, eingetragen 2008-03-21


Hallo, auch diese Beispiel enthält leider die 0 und die 1:
 50, 5, 48, 3, 48, 1, 50, 0, 52, 1, 54, 4, 53, 6
Viele Grüße,Sonnhard.



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.20 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.26, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 19:54 - philippw schreibt:
Jetzt sollte 6.999999749 rauskommen.
6.9999997487828445

Gut, dann stimmt jetzt meine Summe. Und ein weiteres Problem geloest. wink

LG,
cow_



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27746
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.27, eingetragen 2008-03-21


2008-03-21 19:55 - Dr_Sonnhard_Graubner schreibt:
Hallo, auch diese Beispiel enthält leider die 0 und die 1:
 50, 5, 48, 3, 48, 1, 50, 0, 52, 1, 54, 4, 53, 6
Viele Grüße,Sonnhard.
Hallo Sonnhard
Ersetze einfach die 0 und die 1 durch 2, dann paßt es: 6.9985660025169861331161468538881479



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dr_Sonnhard_Graubner
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 06.08.2003
Mitteilungen: 29301
Herkunft: Sachsen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.28, eingetragen 2008-03-22


Hallo Dietmar, das ist ja schön.
Danke!
Viele Grüße,Sonnhard.
[ Nachricht wurde editiert von Dr_Sonnhard_Graubner am 22.03.2008 05:07:04 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Buri
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2003
Mitteilungen: 46331
Herkunft: Dresden
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.29, eingetragen 2008-03-22


Hi viertel,
dein Summenwert 6.99856600251... ist eine Näherung für den exakten Wert
fed-Code einblenden

Wie auch immer, auch diese 13 Punkte habt ihr euch verdient. Glückwunsch an philippw und cow_gone_mad! smile
Gruß Buri



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27746
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.30, eingetragen 2008-03-22


Buri, warum?
Ich habe Sonnhards modifizierten Vektor
[50, 5, 48, 3, 48, 2, 50, 2, 52, 2, 54, 4, 53, 6]
genommen. Natürlich sind da die von Dir genannten Primzahlen nicht enthalten, müssen sie aber auch nicht, da der Nenner jeweils aus den Differenzen benachbarter Zahlen entsteht.

*stutz*
Differenzen? Ich Hirni eek Im Nenner steht doch die Summe zweier ai.

@Sonnhard
Damit taugt meine "Korrektur" Deiner Folge natürlich nix mehr confused



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.31, eingetragen 2008-03-23


Hallo ihr smile

Nur mal aus Neugierde: Kennt jemand eine Aussage wie folgt:
2008-03-19 10:27 - Kay_S schreibt:
fed-Code einblenden
Mich taet das aus diversen Gruenden interessieren. Auch fuer andere Zahlen als 14....

Liebe Gruesse,
cow_

P.S.: Ich denke es ist sturmfrei fuer weiterfuehrende Probleme. biggrin





Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1626
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.32, eingetragen 2008-03-28


Hallo Leute!

Zur Aufgabe habe ich ein paar Lösungen spezieller Struktur
gefunden:
Fortran
for Basiszahl1 = 2:92
  for Basiszahl2 = 2:92
    a(ungerader Index) := Basiszahl1 + Zufallszahl aus [0,9]
    a(gerader Index) := Basiszahl2 + Zufallszahl aus [0,9]
    dann lokale Suche mit Nachbarschaft +/-1 für alle Komponenten
    Ausgabe falls Zielfunktionswert < 7

Ohne die Lösungen von philippw und cow_gone_mad wäre ich wohl nicht auf die Idee gekommen, wo man suchen sollte...

So kommt man beispielsweise auf:
fed-Code einblenden

Viele Grüße
Ronald    




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Buri
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2003
Mitteilungen: 46331
Herkunft: Dresden
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.33, eingetragen 2008-03-29


Lösung:
Eine solche Folge ist zum Beispiel 90,3,87,6,87,9,90,10,94,8,96,4,94,2 mit dem Summenwert
fed-Code einblenden
und Delastelle hat mehrere Lösungen gefunden, die noch besser sind, zum Beispiel 6.9999435... .

Ich habe die Lösung durch unsystematisches Probieren gefunden, indem ich die ersten vier Glieder zufällig wähle und die übrigen Glieder durch Nullsetzen einer partiellen Ableitung mit anschließendem Runden bestimme, diese Methode hat cow_gone_mad im Beitrag #15 beschrieben.

Das absolute Minimum dieser Funktion von 14 Variablen kenne ich nicht, es ist eine algebraische Zahl zwischen 6.9 und 7, deren Minimalpolynom sicherlich einen ziemlich hohen Grad hat, vielleicht mehrere Tausend.

Weil die Zahl 14 gerade ist, gibt es stationäre Punkte der Funktion, die die Form (a,b,a,b,a,b,a,b,a,b,a,b,a,b) haben (beitrag #3), und es hängt vom Wert des Quotienten a / b ab, ob es ein lokales Minimum ist.
Dies kann entschieden werden, indem man die Hessematrix berechnet und auf positive Definitheit prüft. Für 0 < a ≤ b liegt sie vor, wenn die Zahl a / b größer als ca. 0.06 ist, für kleinere Werte ist die Hessematrix indefinit und hat einen zweidimensionalen Eigenraum zum kleinsten, negativen Eigenwert. Es ist interessant, diesen Eigenraum zu untersuchen, die Eigenvektoren können durch Sinus und Cosinus von Vielfachen des Winkels Pi / 14 ausgedrückt werden.

Dies ist der Grund dafür, daß das absolute Minimum der Funktion kleiner als 7 ist, aber eine ähnlich einfache Begründung für eine ungerade Anzahl von Summengliedern (ab n = 23 kann der Summenwert n / 2 unterschritten werden) kenne ich nicht.

Es gibt also reelle und somit auch rationale und schließlich auch ganzzahlige Lösungsvektoren für diese Aufgabe.
Wenn man aber den Bereich zu stark einschränkt, gibt es keine ganzzahligen Lösungen mehr, ich habe zum Beispiel keine Lösungen mit 1 < aj < 50 gefunden.

[ Nachricht wurde editiert von Buri am 29.03.2008 12:44:15 ]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kay_S hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Kay_S hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 

 MPC7-Navigation: Allg P1 P2 P3 P4 P5 P6 P7 P8 P9 P10 Downl Regeln

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]